Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Dschihadist wollte mit Drohne ausreisen
Hannover Aus der Stadt Dschihadist wollte mit Drohne ausreisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 02.07.2015
Einem Dschihadisten aus Wolfsburg ist die Ausreise in die Türkei verweigert worden. Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der Mann soll neben einer großen Menge Bargeld auch eine Drohne im Gepäck gehabt haben, berichtete die "Braunschweiger Zeitung" am Donnerstag. Der Vorfall, der sich bereits Ende 2014 ereignet hatte, wurde aus Ermittlerkreisen auch der dpa bestätigt.

Die Behörden vermuten, dass der in Deutschland geborene Mann mit Migrationshintergrund von der Türkei mit Hilfe von Schleusern nach Syrien weiterreisen wollte, um sich der Terrormiliz Islamischer Staat anzuschließen. Inzwischen habe die Stadt Wolfsburg dem 29-Jährigen den Reisepass entzogen, der Mann sei aber noch im Besitz seines deutschen und eines ausländischen Personalausweises. Er müsse sich täglich bei der Polizei melden. Der Wolfsburger ist laut den Ermittlern der erste mutmaßliche Dschihadist, dem in Niedersachsen in diesem Jahr nach einem Ausreiseversuch der Reisepass entzogen wurde.

Wolfsburg gilt als Hochburg der radikalen Salafisten-Szene. Bis April sollen nach Behördenangaben etwa 50 Islamisten aus Niedersachsen in Richtung Syrien ausgereist sein.

lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer mehr Menschen wollen frisch kochen – wissen aber nicht mehr, wie das geht. Oder haben keine Zeit, selbst einkaufen zu gehen. Eine ganze Branche stellt sich darauf ein.

Simon Benne 05.07.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Peter Maffay erhält den Leibniz-Ring, am Steintor buddeln gestandene Männer und Frauen im Sand, und auf Hannovers Bühnen beginnt ein renommiertes Theaterfestival.

02.07.2015

„eH15“ - der Name des Rennwagens klingt simpel, die Konstruktion dahinter ist es nicht. Mehr als 50 Studenten des Vereins „Horsepower Hannover“ haben ihn für den Wettbewerb „formula student“ konstruiert - und am Mittwoch im Lichthof der Leibniz-Universität offiziell vorgestellt.

04.07.2015
Anzeige