Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Am Pferdeturm droht ab Montag das Verkehrschaos
Hannover Aus der Stadt Am Pferdeturm droht ab Montag das Verkehrschaos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 17.06.2017
Am Pferdeturm wird es ab Montag eng. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Die Bauarbeiten auf der Pferdeturmkreuzung bis hin zur Clausewitzstraße beginnen am Montag. Autofahrer sollten von da an mehr Zeit einplanen, die Infra rechnet „mit erheblichen Verkehrsbehinderungen“. Auf dem Abschnitt werden die Gleise der Stadtbahn bis Ende August erneuert, aus diesem Grund muss auch der Bereich der Kreuzung umgebaut werden. Die Fahrspuren unmittelbar neben den Schienen werden ab Montag gesperrt. Darüber hinaus wird von Ende Juni an zwei Wochen lang aus allen Richtungen das Linksabbiegen unmöglich sein. Um schnell fertig zu sein, soll direkt auf der Kreuzung rund um die Uhr gearbeitet werden. Bereits seit zwei Wochen wurde zwischen Kantplatz und Eisstadion der erste Abschnitt der Baustelle eingerichtet. 

Weitere Baustellen sorgen für Staus

Die Baustelle am Pferdeturm ist nur eine von insgesamt 23 in Hannover in diesem Sommer. Auf dem Südschnellweg zwischen Landwehrkreisel und Kirchrode wird beispielsweise gebaut. Am Steintor gibt es eine weitere Stadtbahn-Baustelle – Grund ist der Ausbau der oberirdischen Stadtbahnlinien 10/17, der dazu führt, dass das Steintor für jeglichen Verkehr gesperrt ist. Und bereits seit Mai laufen die Sanierungsarbeiten im Seelhorster Kreuz, das nun als Ausweichstrecke für die Pferdeturm-Baustelle ausgewiesen wird. Ziel der Infra ist, mit allen Bauarbeiten bis Ende August fertig zu sein. Doch Autofahrer können dann noch nicht entspannen. Im September beginnt die Stadt mit der Umgestaltung der Scheidestraße zwischen Kleestraße und Kirchröder Straße.

Großer Hillen wird ab Montag gesperrt

Auch in Kirchrode wird es ab kommender Woche für Autofahrer eng. Von Montag bis zum 23. Juli wird der Bereich am Großen Hillen für den Fahrzeugverkehr aus allen Richtungen gesperrt. Die Stadtbahngleise sollen erneuert werden. Vom 1. bis zum 9. Juli fahren auf der Strecke keine Bahnen mehr, die Üstra organisiert einen Ersatzverkehr mit Bussen.

pah/frs

Wir wollen von Hannover aus zum Strand – und zwar sofort. Ohne Auto. Wie lange das wirklich dauert, bis wir die Zehen ins Meer der Nord- und Ostsee halten können? Wir haben es ausprobiert.

17.06.2017

Bei einem offenen Casting sucht die Hochschule Hannover am heutigen Sonnabend von 14 bis 20 Uhr Models jeden Geschlechts, die die Kollektionen beim Modepreis Hannover 2017 präsentieren.

17.06.2017
Aus der Stadt „Paradebeispiel für Unternehmensnachfolge“ - Zwei junge Brüder übernehmen Abbruchunternehmen

Das Lehrter Unternehmen A&S Betondemontage hat sich auf den Abriss von Gebäuden und Brücken spezialisiert. Als der Gründer und Eigentümer keinen Nachfolger findet, kaufen zwei junge Brüder das Abbruchunternehmen - mithilfe der Niedersächsischen Bürgschaftsbank, die für die Kredite geradesteht.

Albrecht Scheuermann 20.06.2017
Anzeige