Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hannover soll Mietpreisbremse bekommen

Wohnungsmarkt Hannover soll Mietpreisbremse bekommen

Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) erklärt sich damit einverstanden, dass in Hannover die Mietpreisbremse eingeführt wird. Das bedeutet, dass Wohnungen für nicht mehr als 10 Prozent über der Vergleichsmiete angeboten werden dürfen.

Voriger Artikel
Supermarkträuber muss lebenslang in Haft
Nächster Artikel
Sehpferdchen-Festival für junge Filmfans beginnt

In Hannover und den Umlandgemeinden (wie hier in Rethen) entstehen derzeit etliche Wohnungsbauten, um den Wohnungsmarkt zu entlasten.

Quelle: Dorndorf

Hannover. Im Bauausschuss des Rates ist die Mietpreisbremse am Mittwoch zunächst vertagt worden. Eine Zustimmung gilt jedoch als wahrscheinlich.

Das Land Niedersachsen sieht in der Mietpreisbremse ein Instrument, um angespannte Wohnungsmärkte zu entzerren. Im Auftrag des Landes hat die Investitions- und Förderbank (NBank) den Wohnungsmarkt in Hannover genauer unter die Lupe genommen. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass in der Landeshauptstadt "die ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Mietwohnungen zu angemessenen Bedingungen besonders gefährdet ist." So steht es in einem Schreiben der NBank an die Stadt Hannover.

OB Schostok antwortet, dass die Mietpreisbremse für Hannover gerechtfertigt sei und von der Stadt akzeptiert werde. Zugleich betont Schostok in seinem Antwortschreiben, dass die Stadt bereits gegensteuere, etwa mit dem jüngst aufgestockten Wohnungsbauförderprogramm. Die Deckelung der Mieten in Hannover wird zunächst für einen Zeitraum von fünf Jahren begrenzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Galaball im Kuppelsaal des HCC

Beim großen Benefiz-Galaball im HCC waren die "Let's dance"-Gewinner Erich Klann und seine Frau Oana Nechiti die Stars des Abends. Sie rissen die 1200 Gäste mit ihrem Auftritt zu Beifallsstürmen hin.