Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Anwalt Schröder ist ausgezogen
Hannover Aus der Stadt Anwalt Schröder ist ausgezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:25 09.09.2010
Provisorisch: Gerhard Schröder hat eine neue Kanzlei. Quelle: Michael Thomas

Vor wenigen Tagen hat Gerhard Schröder sich in schicken Büroräumen an der Marienstraße niedergelassen, wo bis vor Kurzem die Stiftung Ahlers Pro Arte eine Dependance unterhielt, in der vorwiegend Gemälde zeitgenössischer chinesischer Künstler zu sehen waren. Schröder feierte in kleiner Runde die Eröffnung seiner neuen Kanzlei. Mit dabei waren neben Ehefrau Doris Schröder-Köpf auch seine Vertraute Sigrid Krampitz, die das Altkanzlerbüro in Berlin leitet, Künstlerfreund Bruno Bruni, der frühere Regierungssprecher Bela Anda und natürlich Götz von Fromberg, der mit Schröders Namen nun nicht mehr auf seinem Kanzleischild Eindruck schinden kann. Aber dafür genießt der Altkanzler den Vorzug, dass er nicht in einem Atemzug mit Fromberg genannt wird, wenn dieser sich mal wieder anschickt, den Weltfrieden zwischen Rockerbanden auf seinem Balkon zu feiern. Schröder selbst, so heißt es aus seiner Umgebung, will mit seiner Kanzlei nicht auf Dauer in der Marienstraße bleiben. Er soll schon ein Auge auf ein Haus im Zooviertel geworfen haben.

red.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Jungverbrecher aus Hannover - Zum Klauen an die Nordsee

Der Nordseetrip dreier ambitionierter Jungverbrecher aus dem Raum Hannover ist am Mittwochmorgen in einem Wilhelmshavener Hotel in den Armen der Polizei geendet.

09.09.2010

Am Ende kam doch wieder alles ins Rollen: Während eines nächtlichen Kraftakts hatten Üstra-Mitarbeiter am frühen Donnerstagmorgen die Stadtbahnstrecke in Stöcken geräumt.

10.09.2010

Ein Multitalent hilft bei der täglichen Arbeit - mehr Mobilität für Vereine: Die Hannoversche Volksbank und die HAZ stiften einen VW Bulli im Wert von 30.000 Euro.

Daniel Behrendt 10.09.2010