Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Neue App zeigt freie Plätze in Hannovers Parkhäusern

"City Parken" Neue App zeigt freie Plätze in Hannovers Parkhäusern

Union Boden, Betreiber von zehn Parkhäusern in Hannover, will seinen Kunden helfen, freie Stellplätze zu finden. Das städtische Unternehmen hat eine fürs Smartphone entwickeln lassen, die direkt mit dem Parkmanagementsystem der Stadt verbunden ist.

Voriger Artikel
Hannover hat wieder einen "Michelin"-Stern
Nächster Artikel
Neue Rabbiner ins Amt eingeführt

Auch Plätze im Parkhaus Schmiedestraße werden in der App angezeigt.

Quelle: Ralf Decker/Archiv/Montage

Hannover. In der App wird angezeigt, in welchem der zehn Parkhäuser, die die Union Boden betreibt, freie Flächen zur Verfügung stehen. Zu den Parkgaragen, die die App erfasst, zählen die Stellplätze an der Oper, in der Mehlstraße und in der Osterstraße. Das Programm „City Parken“ ist für Smartphones der Firma Apple sowie für Android-Geräte geeignet. Das Programm ist kompatibel mit dem Betriebssystem iOS 7.0 oder höher und mit Android-Systemen ab der Version 4.1. Die Parkhaus-App ist kostenlos.

Mit dem Programm lassen sich nicht nur freie Stellplätze orten, sondern auch Tickets bezahlen. Das Anstellen an Kassenautomaten in den Eingangsbereichen entfällt. Parkhaus-Besucher ziehen bei der Einfahrt zunächst wie gewohnt ein Ticket aus dem Automaten an der Schranke. Wenn sie das Parkhaus wieder verlassen, scannen sie die Parkkarte mit dem Smartphone. Der Tarif wird dann automatisch ermittelt. Die Kunden können die Rechnung entweder über das Internet-Bezahlsystem Paypal oder über Eingabe ihrer Kreditkartennummer begleichen.

„Sämtliche Parkvorgänge werden gespeichert“, heißt es vonseiten der Union Boden. Alles solle für die Autofahrer so transparent wie möglich sein. So können App-Nutzer für jede Parkdauer einen Zahlungsbeleg abrufen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.