Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Appartement“ feiert Hannover-Premiere
Hannover Aus der Stadt „Appartement“ feiert Hannover-Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 09.07.2018
Festgesaugt: Bei „Appartement“ im GOP fliegen mitunter die Toilettenpömpel auf die jungen Mitbewohner. Quelle: Christian Behrens
Anzeige
Hannover

Wie kommt man bloß mit seinen Mitbewohnern klar, die so ganz andere Gewohnheiten und Vorlieben haben als man selbst? Diese Frage stellen sich Madame und Monsieur du Fèvre jetzt auf der Bühne des GOP-Varietés in der aktuellen Show „Appartement“. Geldnot hat das adelige Paar dazu gebracht, einzelne Zimmer seiner Pariser Altbauwohnung unterzuvermieten. Doch die Mieter passen dann so gar nicht zu dem strukturierten Leben des Ehepaars. Jung und ungestüm, wie sie sind, bringen die neuen Mitbewohner den Alltag der du Fèvres durcheinander – und weil das Ganze im GOP spielt, beweisen sie natürlich nebenbei noch ihre akrobatischen Fähigkeiten.

11 Bilder aus dem neuen Stück Appartement im GOP an der Georgstraße.

Da sausen Pfeile durch die Luft, und Pümpel werden nicht nur auf den Abfluss gesetzt, sondern auch zum Jonglieren in die Höhe geworfen. Auch klassische Nummern, etwa mit dem Vertikaltuch, werden in die Handlung eingeflochten. „Akrobatik und Schauspielerei müssen gut aufeinander abgestimmt werden, damit die Charaktere glaubwürdig sind“, sagt Sabine Rieck, die bei der GOP-Show Regie führt. „Ich denke, dass uns das gelungen ist.“ Der lange Applaus des Publikums bei der Premiere des Programms jedenfalls dürfte das bestätigt haben. „Das Stück zeigt auf eine humoristische Art, wie das Zusammenleben trotz verschiedener Charaktere funktionieren kann“, meint Rieck.

Die bunt gemischte WG ist noch bis zum 2. September auf der GOP-Bühne, Georgstraße 36, zu sehen – das nächste Mal läuft „Appartement“ am Mittwoch, 11. Juli, um 20 Uhr. Karten an der Abendkasse gibt es ab 24 Euro, ermäßigt ab 15 Euro.

Von Nina Hoffmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Bauarbeiten an der Südstadtschule wurde ein Mitarbeiter einer Baufirma eingeklemmt und schwer verletzt. Er war zwischen eine Betonplatte und einen Bauschuttcontainer geraten.

06.07.2018

In seiner Heimat Singapur hat Obike laut Medienberichten den Betrieb eingestellt und soll alle Räder entfernen. In Hannover hat die Stadtverwaltung derzeit keinen Kontakt zum Unternehmen.

06.07.2018

Flächenbrände und die andauernde Trockenheit in der Region Hannover beschäftigen die Freiwilligen Feuerwehren. Die Sorgen der Landwirte sind groß, sie wappnen sich.

08.07.2018
Anzeige