Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Arbeiten an Schnellwegbrücke beginnen Donnerstag

B65 Arbeiten an Schnellwegbrücke beginnen Donnerstag

Am Donnerstag beginnen an der Südschnellwegbrücke über den Mittellandkanal die Bauarbeiten. Schwere Lastwagen müssen die Brücke deshalb weiträumig umfahren. Auch an der Nachbarbrücke zwischen Anderten und Kirchrode gelten Beschränkungen.

Voriger Artikel
Urkunden für Einbürgerung waren gefälscht
Nächster Artikel
Schostok empfängt amerikanischen Botschafter

Wird erst verstärkt und später abgerissen: Die Brücke an der Hindenburgschleuse.

Quelle: Kutter

Hannover. Von Donnerstag an gelten für Lastwagen ab zwölf Tonnen Fahrverbote auf dem östlichen Südschnellweg bei Anderten. Grund ist mangelnde Stabilität der dortigen Schnellwegbrücke über den Mittellandkanal an der Hindenburgschleuse. Die Landesstraßenbaubehörde weist großräumige Umleitungen aus. Zudem werde ein Sanierungskonzept erarbeitet, damit möglichst noch in diesem Jahr die Stabilität der Brücke so erhöht werden kann, dass schwerere Lkws darüberfahren können. Langfristig muss die Brücke abgerissen und ersetzt werden – ebenso wie die marode Brücke des Südschnellwegs über die Hildesheimer Straße.

Diese Brücken in Hannover sind marode und müssen abgerissen oder saniert werden.

Zur Bildergalerie

Die Landesbehörde hat am Dienstag ihr Umleitungskonzept präsentiert. Die Beschilderungen sollen Lkw-Fahrer frühzeitig darauf hinweisen, dass schwere Brummis über die Autobahnen A 2, A 7 und A 37 sowie die Bundesstraßen B 3, B 6 und B 443 ausweichen müssen.

Auch Nachbarbrücke gesperrt

Wie am Dienstag bekannt wurde, gilt die Gewichtsbeschränkung auch für die angrenzende Kanalbrücke Lehrter Straße zwischen Anderten und Kirchrode (K 62). Die Verkehrsmanagementzentrale teilte zudem mit, dass dort ab morgen bis Ende August eine Baustellenampel den Verkehr regelt, weil dieser nur noch einspurig fließt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sanierung an Hindenburgschleuse

Die Schnellwegbaustellen der nächsten Jahre werden große Umleitungen in der Stadt nötig machen – und Autofahrern starke Nerven abverlangen. Montag wurde bekannt, dass die Brücke an der Hindenburgschleuse in Anderten abgerissen werden muss. Nun beginnt die Suche nach Umleitungen für Autofahrer.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.