Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Arbeiten für Stadtbahntrasse starten
Hannover Aus der Stadt Arbeiten für Stadtbahntrasse starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.06.2015
Von Bernd Haase
Schon im vergangenen Jahr wurde in der Kurt-Schumacher-Straße gebaut. Quelle: Surrey/Archiv
Anzeige
Hannover

Das Ganze ist allerdings nur ein Vorgeschmack auf die deutlich umfangreicheren Baustellen, die in diesem Bereich zu erwarten sind. Die Infra als federführendes Unternehmen hat den größten Teil der Arbeiten in den Zeitraum vom 23. Juli bis zum 2. September gelegt, weil sie für die Zeit der Sommerferien die geringsten Auswirkungen für den restlichen Verkehr erwartet. In den nächsten Jahren wird die gesamte Trasse zwischen Goethekreisel und Hauptbahnhof neu gestaltet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Ahlemer Institut der HS Hannover - Die Milch macht’s - seit 50 Jahren

Was 1965 an der Heisterbergallee als Institut der Landwirtschaftskammer mit 30 Teilnehmern startete, ist heute ein aufstrebender Bereich der Hochschule Hannover (HsH) mit 120 Studienanfängern. Die „Ahlemer Ingenieure“ haben am Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert - mit mehr als 400 Ehemaligen und vielen Milchprodukten.

Saskia Döhner 25.06.2015
Aus der Stadt Brückensanierung in Hannover - Brücke auf Vahrenwalder wird repariert

Die nächste große Brückensanierung steht an: Die Stadt startet am Montag mit der Reparatur der Kanalbrücke auf der Vahrenwalder Straße. Bis November gibt es Verkehrseinschränkungen stadtauswärts, im nächsten Jahr geht es dann auf der gegenüberliegenden Seite weiter.

25.06.2015

Die Kundin eines Modegeschäfts heftete zu Hause fremde Preisschilder an Kleidungsstücke – und gab diese gegen Neupreiszahlung zurück. Letztendlich erwies sich die Beweisführung als derart schwierig, dass Amtsrichter Koray Freudenberg das Verfahren nach zweieinhalbstündiger Verhandlung einstellte - gegen Zahlung von 1200 Euro.

Michael Zgoll 25.06.2015
Anzeige