Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kino-Chef setzt Belohnung auf geklauten Porsche aus

25.000 Euro Kino-Chef setzt Belohnung auf geklauten Porsche aus

Hans-Joachim Flebbe, unter anderem Gründer der Cinemaxx-Kette, hat 25 000 Euro Belohnung auf seinen gestohlenen Sportwagen ausgesetzt, um den Wagen zurückzubekommen. Der Porsche Cabrio des Unternehmers war am 7. September in der Tiefgarage seines Firmensitzes in Hamburg gestohlen worden. 

Voriger Artikel
Marode Kanalbrücke in Groß-Buchholz wird neu gebaut
Nächster Artikel
Tunesischer Vater gibt Töchter nicht frei

„An dem Wagen hängen so viele persönliche Erinnerungen": Hans-Joachim Flebbe will seinen Porsche (Foto) zurück.

Quelle: privat

Hannover. Dreiste Autodiebe haben einen Wagen aus dem Besitz von Hannovers Kino-König Hans-Joachim Flebbe gestohlen. Bei der Beute handelt es sich nicht um irgendeine Fahrzeug, sondern um einen Porsche 911 Cabrio, Modell 964 in Dunkelblau aus dem Jahr 1991 - Laufleistung lediglich 65.000 Kilometer. Der Geschäftsführer des Astor-Kinos in der Nikolaistraße hat sich nach der Tat zu einem ungewöhnlichen Schritt entschlossen. Er schaltete Anzeigen unter anderem auf dem Internet-Kleinanzeigenportal Ebay und setzte eine Belohnung in Höhe von 25 000 Euro aus, wenn er den Porsche unbeschadet wiederbekommt.

„An dem Wagen hängen so viele persönliche Erinnerungen, deswegen versuche ich auf diese Weise, an die Täter oder an Mitwisser heranzukommen“, sagt Flebbe der HAZ. Den Porsche hatte er 1993 in Hannover von einem Händler gekauft. „Ich bin viel mit meinen Kindern darin herumgefahren“, sagt Flebbe.

Der Gründer der Cinemaxx-Kette geht davon aus, dass die Autodiebe weder für das Ausschlachten des Porsche noch bei einem Weiterverkauf des Wagens ohne gültige Papiere eine ähnlich hohe Summe wie die jetzt ausgesetzte Belohnung erzielen können.

Anfang September hatte Flebbe den Porsche in der Tiefgarage seines Hamburger Firmensitzes abgestellt. Als er am Morgen des 7. September mit einem anderen Wagen in die Tiefgarage fuhr, bemerkte er den Diebstahl. Auf den Bildern der Überwachungskameras, die später von der Polizei ausgewertet wurden, sind zwei Männer zu erkennen.

Am Abend zuvor betraten sie gegen 21.15 Uhr die Tiefgarage. Kurze Zeit später lenkte einer der Diebe den Porsche in Richtung Ausfahrt. Als ein anderer Wagen die Garage verließ, brauste der Täter mit dem Porsche kurzerhand durch die geöffnete Schranke, sein Komplize stieg in das Fahrzeug und sie verschwanden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Feuer in der Mülldeponie in Lahe

In der Mülldeponie in Hannover-Lahe hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt. Bis zu zehn Metern hoch gestapelter und geschredderter Müll war auf einem 20 mal 40 Meter großen Areal in Brand geraten.