Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt CDU-Zentrale mit Farbe beschmiert
Hannover Aus der Stadt CDU-Zentrale mit Farbe beschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 21.02.2018
Anzeige
Hannover

   Unbekannte haben die Landesgeschäftsstelle der CDU an der Hindenburgstraße im Zooviertel mit pinker Farbe beschmiert. Dazu schrieben sie in schwarzer Schrift „Rache für Afrin“. Die Besatzung eines Streifenwagens habe den Farbanschlag am Sonnabendmorgen gegen 7 Uhr entdeckt, sagte ein Polizeisprecher. Weil die Farbe an einigen Stellen noch nicht ganz trocken war, nehmen die Beamten an, dass die Tat erst kurz zuvor verübt worden war. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon (0511) 109-5555 zu melden.

Die Türkei hat am 20. Januar eine Offensive auf die Region Afrin im Nordwesten Syriens begonnen - unter Einsatz deutscher „Leopard 2“-Panzer. Die Türkei bekämpft dort die Kurdenmiliz YPG. Der Einmarsch in die Region Afrin ist nach Überzeugung Ankaras legitim, Kritiker halten ihn dagegen für potenziell völkerrechtswidrig. Die Bundeswehr hatte dem Nato-Partner in den 1990er Jahren „Leopard 2“ geliefert - ohne Auflagen für den Einsatz zu erteilen. Der Türkei wurde es lediglich untersagt, die Panzer an Dritte zu verkaufen oder zu verschenken. 

Der Generalsekretär der CDU in Niedersachsen, Kai Seefried, sagte am Sonntag zu dem Farbanschlag: „Gewalt, egal ob gegen Menschen oder Sachen, darf niemals ein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein. Der Farbanschlag auf unsere Landesgeschäftsstelle zeigt leider, dass die Hemmschwelle immer häufiger überschritten wird.“ Der Angriff sei auch unbegründet. Die CDU habe die Konfliktparteien im türkisch-syrischen Grenzgebiet in einem fraktionsübergreifenden Resolutionsentwurf im Landtag zu einer friedlichen Lösung aufgefordert, sagte Seefried.

dpa/sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Swiss-Life-Hall treffen sich an diesem Wochenende Quadrocopter-Piloten und fliegen bei der DroneVention um die Wette. Es geht nicht nur um hohe Geschwindigkeiten, sondern auch um viel Bastelei. 

21.02.2018

Wegen Baumfällungen in der Eilenriede ist die Fritz-Behrens-Allee am Sonntag tagsüber vollständig gesperrt. Es kommt zu Behinderungen im Verkehr im Zooviertel. Ab 16 Uhr soll die Strecke wieder frei sein.

21.02.2018
Aus der Stadt Landwirtschaft in der Region - Bauern können zurück auf Äcker

Weil es monatelang zu regnerisch war, konnten die Bauern der Region ihr Getreide nicht einsäen und die Gülle nicht als Dünger auf die Äcker bringen. Manch einer kam mit seinen Güllelagern daher an die Kapazitätsgrenzen. Nun können die Felder aber endlich wieder befahren und gedüngt werden.

21.02.2018
Anzeige