Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 96-Triathleten trumpfen beim Heimspiel auf
Hannover Aus der Stadt 96-Triathleten trumpfen beim Heimspiel auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 03.09.2016
Von Carsten Schmidt
500 Meter Schwimmen: Auftakt für den Volkstriathlon im Maschsee. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Zunächst nahmen von neun Uhr an die Hobbysportler ihren Wettkampf über 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen auf. Am Mittag folgten dann die Rennen in der 2. Bundesliga mit Athleten von Hannover 96 und dem TSV Bokeloh, und am Nachmittag gingen die ambitionierteren Starter die olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, zehn Kilometer Laufen) an, die letzten tapferen Sportler erreichten gegen 19.30 Uhr das Ziel. 

Zum zehnten Mal findet in diesem Jahr der Maschsee-Triathlon statt: 500 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen stehen auf dem Programm.

"Alle haben das Rennen gesundheitlich gut überstanden, die Sanitäter meldeten keine besonderen Vorkommnisse", sagte Veranstaltungssprecher Michael Kramer. "Auch das trockene und nicht zu warme Wetter war perfekt, ein solches Jubiläum haben wir uns erträumt."

Grund zum Jubeln hatten insbesondere die Sportler von Hannover 96. Timo Kuhlmann siegte auf der olympischen Distanz, Rebekka Raphael lag im Volkstriathlon vorn, und die Frauen von 96 und dem TSV Bokeloh sicherten sich den sportlichen Aufstieg in die 1. Bundesliga. Zudem gab es in den Zweitligarennen 3. Ränge für Jan Raphael und Tabea Fricke (beide 96).

Wegen des Wettkampfes waren die Straßen rund um den Maschsee (Arthur-Menge-Ufer, Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, Cuelmannstraße, Willy-Brandt-Allee und Friedrichswall auf der Seite vor dem Neuen Rathaus) ganztägig für den Verkehr gesperrt, zu größeren Behinderungen kam es nicht.

Die Ermittlungen zu der Brandsatz-Attacke an der Ernst-August-Galerie vom Februar nehmen wieder etwas Fahrt auf. Nachdem der Fall am Donnerstag in der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ gezeigt wurde, sind bei der Kripo bislang 40 neue Hinweise zu dem Vorfall eingegangen.

Tobias Morchner 06.09.2016

Dirk Roßmann, Hannovers erfolgreichster Firmengründer der Nachkriegszeit, wird in der nächsten Woche 70 Jahre alt. Mit der HAZ ist er zu einem Spaziergang auf den Spuren seiner Jugend durch die List aufgebrochen – und erzählt dabei viel über sich und den Werdegang der Drogeriekette Rossmann.

Lars Ruzic 06.09.2016
Aus der Stadt Fettes Brot auf der Parkbühne - Drei Chaoten mit dem Megabass

Ausverkauft! 4500 Fans im Alter zwischen 20 und 40 Jahren waren am Freitagabend zur Gilde Parkbühne nach Hannover gekommen um Fettes Brot zu erleben. Mit ihrem wohl bekanntesten Song "Nordisch by Nature" wurde der Hip-Hop-Abend eingeleitet.

02.09.2016
Anzeige