Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Auto fährt frontal gegen Ampel

Drei Personen verletzt Auto fährt frontal gegen Ampel

Bei einem schweren Unfall auf der B6 in Hannover sind am Sonnabend drei Menschen verletzt worden – darunter ein sechsjähriges Kind. Ein mit vier Personen besetzter VW Golf war mitten auf der Kreuzung Westschnellweg/Stöckener Straße aus bisher ungeklärter Ursache frontal gegen eine Ampel gefahren.

Voriger Artikel
Land unter im Norden Hannovers
Nächster Artikel
Volksschießen kündigt Schützenausmarsch an
Quelle: dpa

Hannover. Zunächst wurden eingeklemmte Personen gemeldet, was sich aber vor Ort nicht bestätigte. Nach Angaben der Feuerwehr erlitt das Kind bei dem Unfall leichte Verletzungen, ebenso wie ein 32-jähriger Insasse. Der 25-jährige Beifahrer zog sich mittelschwere und der 38-jährige Fahrer des Wagens schwere Verletzungen zu. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. 

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr. Während der Aufräumarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich der Kreuzung. Zur Höhe des Sachschadens konnte die Feuerwehr keine Angaben machen.

Bei einem schweren Unfall auf der B6 in Hannover ist am Sonnabend ein mit vier Personen besetzter VW Gold auf dem Westschnellweg frontal gegen eine Ampel gefahren. Die Ursache ist bislang unklar. Drei Personen wurden verletzt – darunter ein sechsjähriges Kind.

Zur Bildergalerie

ich/ewo/jos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.