Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
37-Jähriger fährt gegen Baum und stirbt

Tödlicher Unfall bei Burgdorf 37-Jähriger fährt gegen Baum und stirbt

Auf der Landstraße 383 bei Burgdorf ist am Donnerstagabend ein 37-Jähriger ums Leben gekommen. Nach Informationen der Polizei war der Fahrer eines Kleinwagens nahe Oldhorst gegen einen Baum gefahren.

Voriger Artikel
Hannover hat sein 17. Gymnasium
Nächster Artikel
Ein Leben für die Freiheit

Für den Fahrer des Peugeot kam jede Hilfe zu spät.

Quelle: Christian Elsner

Burgdorf. Nach bisherigem Kenntnisstand war der Fahrer des Wagens gegen 21.50 Uhr mit einem Peugeot zwischen Schillerslage und Oldhorst unterwegs. Der 37-Jährige kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum am Straßenrand. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass die alarmierten Rettungskräfte nur noch seinen Tod feststellen konnten. Ein Polizeihubschrauber sucht das Gelände rund um den Unfallort mit einer Wärmebildkamera ab. Die Polizei befürchtete, dass eine zweite Person in dem Fahrzeug war und bei dem Zusammenprall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde. Wie sich später herausstellte, saß der Mann aber allein im Auto.

Die Polizei geht mittlerweile davon aus, dass es sich bei dem Unfall um einen Suizid handelt.

jki/frs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Ein Highlight auf der Pferd & Jagd: Die Nacht der Pferde

Stars der internationalen Pferdeshow-Szene und Nachwuchsreiter zeigen bei der Nacht der Pferde ihr Können.