Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aygül Özkan bekommt den Narrenorden

„Mit Kappe in die Bütt“ Aygül Özkan bekommt den Narrenorden

Als Auffangstation für Politiker beschrieb Volker Müller, Geschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen, die Funkenartillerie „Blau-Weiss Batterie Süd Döhren“. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler sowie Niedersachsens Wirtschaftsminister Jörg Bode hätten bei den Narren bereits Asyl gefunden.

Voriger Artikel
„Dîner des beaux-arts“ in der Kestnergesellschaft
Nächster Artikel
Spende für Kinder beendet Prozess

Aygül Özkan ist Trägerin des Ordens „humoris causa“

Quelle: Kleinschmidt

Hannover. „Hier in Döhren ist die Welt noch in Ordnung, hier sitzt man nicht auf Stühlen, an denen gesägt wird“, sagte Müller in seiner Laudatio auf seine Nachfolgerin Aygül Özkan, die neue Trägerin des Ordens „humoris causa“. Bei der großen Galasitzung „Döhren Alaaf“ im Freizeitheim feierten über 300 Besucher, darunter auch Doris Schröder-Köpf, Dirk Toepffer und Jörg Bode, die Vergabe des Ordens an Özkan. Die CDU-Politikerin nutzte ihre Antrittsrede dann auch, um kräftig auszuteilen.

Aygül Özkan (CDU) ist die neue Trägerin des Ordens „humoris causa“.

Zur Bildergalerie

„Bald regiert Stephan die Langeweile“, sagte sie in Anspielung auf den designierten Ministerpräsidenten. Und schob hinterher: „Genießen Sie die letzten Tage der Landesregierung, rauchen sie vielleicht noch eine Zigarette in der Wohnung bevor sie zur Umweltzone erklärt wird.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
22. Festumzug
Beim 22. Karnevalsumzug ging es am Samstag bunt zu.

Karneval, Kamelle, Krümel: Pünktlich um 13.11 Uhr setzte sich der 22. Karnevalsumzug am Sonnabend mit zwölf Festwagen am Neuen Rathaus in Bewegung. Rund 2500 Jecken aus 20 Karnevalsvereinen marschierten tanzend und musizierend durch die Innenstadt.

mehr
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Schießerei am Andreas-Hermes-Platz

In der Nähe des Hauptbahnhofs ist es am späten Mittwochabend zu einer Schießerei zwischen zwei Gruppen gekommen: Dabei wurde ein 25-jähriger Mann getötet. Die Täter sind bisher unbekannt.