Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
BGH befasst sich mit Doppelmord am Steintor

„Columbus“-Bar BGH befasst sich mit Doppelmord am Steintor

Ein Jahr nach dem grausamen Doppelmord an zwei Italienern in der „Columbus“-Bar am Steintor befasst sich das höchste Gericht mit dem Fall. Am 15. September verhandelt der Bundesgerichtshof über das Urteil gegen den 43-jährigen Holger B. Er war im Februar zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.

Voriger Artikel
Polizist soll Geld veruntreut haben
Nächster Artikel
Hannover ist die Hauptstadt der Singles

Holger B. hatte im Juli 2010 zwei Italiener im „Columbus“ mit Kopf- und Genickschüssen getötet.

Quelle: Christian Elsner

Hannover. Die Richter sprachen ihn zwar des Mordes in zwei Fällen für schuldig; mit Verweis auf seine verminderte Schuldfähigkeit sahen sie gleichwohl von einer lebenslangen Haftstrafe ab. Der Frührentner soll einen Teil der Strafe in einer Therapieeinrichtung verbringen.

Eines der beiden Opfer der Schießerei in einer Gaststätte an der Münzstraße in Hannover ist seinen Verletzungen erlegen und im Krankenhaus gestorben.

Zur Bildergalerie

Holger B. hatte im Juli 2010 zwei Italiener im „Columbus“ mit Kopf- und Genickschüssen getötet. Die Staatsanwaltschaft hatte gefordert, den Täter zu lebenslanger Haft zu verurteilen und die besondere Schwere der Tat festzustellen – dies würde eine vorzeitige Entlassung nach 15 Jahren ausschließen. Nach dem milderen Urteil hatte die Anklagebehörde Revision eingelegt.

so

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Doppelmord in Hannover
Holger B. soll am 5. Juli in der Bar „Columbus“ in der Münzstraße zwei Italiener erschossen haben.

Holger B. ist schuldfähig. Das hat eine vorläufige psychiatrische Begutachtung des 42-Jährigen mutmaßlichen Doppelmörders ergeben. Dabei seien keine Anhaltspunkte für eine Schuldunfähigkeit des Verdächtigen zu Tage getreten, teilte die Staatsanwaltschaft in Hannover mit.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

700 Freiwillige in der Marktkirche begrüßt

Rund 700 Jugendliche sind in der Marktkirche begrüßt worden.