Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
BUND fordert höhere Parkgebühren für Hannover

Weniger Autos BUND fordert höhere Parkgebühren für Hannover

Angesichts der hohen Schadstoffbelastung in Hannover fordert der Umweltverband BUND eine Anhebung der Parkgebühren in der City und zusätzliche Parkverbote an Straßen, die nahe an der Innenstadt liegen.

Voriger Artikel
Hier können Sie gegen das Tanzverbot antanzen
Nächster Artikel
Hannoverscher Kaffee schafft es bis nach China

Der BUND fordert höhere Parkgebühren für die Innenstadt von Hannover.

Quelle: dpa/Archiv

Hannover. Autos müssten aus der Stadt herausgehalten werden, sagt Vorstand Gerd Wach. Insgesamt sei der Luftreinhalteplan der Stadt enttäuschend, meint Wach.

Er warf der Verwaltung vor, „gesundheitspolitisch verantwortungslos“ zu handeln. Wer die Stickoxide in Hannover unter die Grenzwerte drücken wolle, komme um eine schnelle Reduzierung von Teilen des Autoverkehrs nicht herum. Beispielsweise seien Paris oder italienische Städte mit immer wieder flächendeckend verhängten Fahrverboten deutlich weiter, berichtet er.

Hannover wolle sich jedoch offenbar um Maßnahmen drücken, die die Autofahrer zum Nachdenken bringen könnten. Wenn die Stadt weiterhin nichts tue, droht nach Angaben des BUND die Sperrung von besonders stark belasteten Straßen wie der Marienstraße oder der Göttinger Chaussee. Nach Ansicht des BUND ist die Einführung der sogenannten blauen Plakette dringend nötig

mak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

So arbeiten Firmenberater heute

Viel Grün, viel Sport und Raum für Kreativität: Ein Blick in den Neubau der KPMG am Aegi.