Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bahlsen gibt Gewinnerliste für Keksspende bekannt
Hannover Aus der Stadt Bahlsen gibt Gewinnerliste für Keksspende bekannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 14.03.2013
Von Tobias Morchner
Die Vorwürfe Diebstahl und Erpressung gegen das Krümelmonster wurden von der Staatsanwaltschaft fallen gelassen. Quelle: Surrey
Hannover

Die Staatsanwaltschaft Hannover lässt bei den Ermittlungen im Fall des entwendeten goldenen Bahlsen-Keks Milde walten. Die ursprünglich gegen die Täter erhobenen Vorwürfe Diebstahl und versuchte Erpressung sind inzwischen vom Tisch. „Zu diesem Entschluss sind wir nach gründlicher Durchsicht der Akten gelangt“, sagt Oberstaatsanwältin Irene Silinger. Die Strafverfolgungsbehörde legt den Tätern jetzt lediglich Sachbeschädigung und Nötigung zur Last. Sollte kein besonderes öffentliches Interesse festgestellt werden und Bahlsen auf eine Strafanzeige verzichten, wäre der Fall damit erledigt.

Das "Krümelmonster" stahl im Januar 2013 den Keks vom Bahlsen-Stammhaus. Die ganze Affäre zum Nachlesen.

„Die Straftatbestände Diebstahl und versuchte Erpressung kommen deswegen nicht mehr in Betracht, weil der Keks ja zurückgegeben wurde, bevor eine Gegenleistung erbracht worden ist“, erklärt Silinger. Auch der jetzt im Raum stehende Vorwurf der Sachbeschädigung könnte unter gewissen Umständen wieder entfallen: Wenn die Firma Bahlsen auf eine Strafanzeige verzichtet und die Staatsanwaltschaft kein „besonderes öffentliches Interesse“ des Vorfalls konstatiert. In den nächsten Tagen soll bei Bahlsen nachgeforscht werden, ob der Schaden an dem Firmensymbol bereits beziffert werden kann.

Beim Süßwarenhersteller ist eine Kunsthistorikerin mit der Begutachtung der Schäden und der Frage der Restaurierung des goldenen Leibniz-Kekses befasst. Ein abschließendes Urteil hat sie sich noch nicht gebildet. Bahlsen will am Donnerstag die Liste aller 52 gemeinnützigen Einrichtungen veröffentlichen, die mit je 1000 Packungen Butterkeksen bedacht werden. Vor einer Woche hatte die Polizei den goldenen Keks an Konzernchef Werner M. Bahlsen übergeben. Noch steht nicht fest, wann der Keks wieder an der Fassade des Haupthauses in der List aufgehängt wird.

Gewinner der Spendenaktion veröffentlicht

Heute Mittag hat Bahlsen eine Liste mit den Namen der sozialen Einrichtungen veröffentlicht, die jeweils 1000 Packungen Kekse vom Unternehmen erhalten.

01.

Aktion Kindertraum gemeinnützige GmbH, Hannover
 (hat die Keksspende bereits erhalten)

02.

Berliner Jugendclub – Stätte der Begegnung e. V., Berlin

03.

Berufsförderungswerk Nürnberg gemeinnützige GmbH, Nürnberg

04.

Bethanien Kinder- und Jugenddorf gemeinnützige GmbH, Schwalmtal

05.

Blaues Kreuz – Christen helfen Suchtkranken e. V., Lüneburg

06.

Bundeswehr-Sozialwerk e.V., Hannover

07.

Buttstädter Tafel e. V., Buttstädt

08.

CARISMA Werkstatt in Maberzell
(Caristasverband für die Diözese Fulda e. V.), Maberzell

09.

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e. V. (CJD), Nienburg

10.

Diakonische Werke Himmelsthür, Hildesheim

11.

Die Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk e. V., Berlin

12.

DIE DIAKONIE – Pflege- und Gesundheitsdienste gemeinnützige GmbH,
Lübbecke

13.

Dillenburger Tafel e. V. (Träger: Deutsches Rotes Kreuz), Dillenburg

14.

Dresdner Tafel e. V., Dresden

15.

ELHKE – Elterninitiative Herzkranke Kinder e.V. Tübingen,
Gromaringen

16.

Förderverein der Gemeindefeuerwehr Papenteich e. V., Meine

17.

Förderverein der Grundschule Am Sandberge e. V., Hannover

18.

Förderverein der Grundschule Bückeburg e. V., Bückeburg

19.

Förderverein der Kindertagesstätte „Haltestelle Kinderherzen“ e. V.,
Kesselsdorf

20.

Förderverein der Sonderschule ‚G‘ im Landkreis Lüchow-Dannenberg e. V.,
Lüchow

21.

Förderverein Dresdner Parkeisenbahn e.V., Dresden

22.

Förderverein Freiwillige Feuerwehr Hülshagen e.V., Lauenhagen

23.

Förderverein Grundschule Lüneburger Damm e. V., Hannover

24.

Förderverein Pausenträume e. V., Hannover

25.

Gemeinnützige GmbH für paritätische Sozialarbeit Hannover, Hannover

26.

Hermannsburger Tafel e.V., Hermannsburg

27.

Herzkrankes Kind Homburg/Saar e. V., Riegelsberg

28.

Hospiz Salzgitter gemeinnützige GmbH, Salzgitter

29.

H-Team e.V. – hilft Bürgern in Not, München

30.

Ich – International Children Help, Stadthagen

31.

Internationales Familienzentrum e. V.
 – Kindertagesstätte Rebstockpark, Frankfurt (Main)

32.

Kinderarche Sachsen e.V., Radebeul

33.

Kindergarten Murmel e.V., Bremen

34.

KiTa St. Elisabeth (Träger: Pfarrgemeinde St. Heinrich), Hannover

35.

Knabenkantorei Wuppertaler Kurrende e.V., Wuppertal

36.

Lebenshilfe Heilpädagogische Sozialdienste gemeinnützige GmbH, Duisburg

37.

Lebenshilfe Nienburg gemeinnützige GmbH, Ortsverband Rehburg, Rehburg

38.

Lebenshilfe Rinteln e. V., Rinteln

39.

Malteser Werke gemeinnützige GmbH – Betreuung Franziskus, Hemer

40.

Marienstift Arnstadt, Arnstadt

41.

Olgahospital, Klinikum Stuttgart, Stuttgart

42.

Partnerschaftsverein „Internationale Beziehungen“ der Stadt Lindow e. V.,
 Lindow (Mark)

43.

Schülerhaus Dreisamtal e. V., Kirchzarten

44.

Seelzer Brotkorb e. V., Seelze

45.

SOZIUS Pflege- und Betreuungsdienste Schwerin gemeinnützige GmbH,
Schwerin

46.

Stiftung Körperbehindertenzentrum Oberschwaben, Weingarten

47.

STUDIENKOMPASS bei der Stiftung der Deutschen Wirtschaft gGmbH,
Berlin

48.

Verein CVJM Brandenburg an der Havel e. V., Brandenburg

49.

Verein zur Förderung der Ev. Jugendarbeit
im Kirchenbezirk Nagold e. V., Nagold

50.

Verein zur Förderung Hörgeschädigter
der Hermann-Schafft-Schule e. V., Homberg/Efze

51.

Wilhelmsburger Krankenhaus Groß-Sand, Hamburg

(Kath. Kirchengemeinde St. Bonifatius in Hamburg-Wilhelmsburg)

52.

Zentrum für Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin, Hamburg
(Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Ute Friese kann ihr Glück noch immer nicht fassen. Die Geschäftsführerin der Aktion Kindertraum in Linden-Nord durfte am Freitag die erste von insgesamt 52 Keks-Spenden des Süßwarenherstellers Bahlsen in Empfang nehmen.

Tobias Morchner 08.03.2013

Er ist wieder da: Bahlsen präsentierte am Donnerstag den goldenen Keks. Der im Januar gestohlene Leibniz-Keks soll bald wieder am Bahlsen-Stammhaus in der List hängen. Das Unternehmen will am Freitag die ersten der 52.000 versprochenen Keks-Packungen an eine soziale Einrichtung in Hannover übergeben.

Tobias Morchner 07.03.2013

Der goldene Leibniz-Keks kehrt in diesen Tagen in den Besitz der Firma Bahlsen zurück. Die Staatsanwaltschaft hat am Mittwoch die Herausgabe des Beweisstücks angeordnet und der Polizei die sogenannte Freigabeverfügung übermittelt.

Tobias Morchner 09.03.2013

 Der Verfassungsschutz beobachtet mit Sorge die Aktivitäten eines 24-jährigen Salafisten aus dem niedersächsischen Landkreis Peine. Der zum Islam konvertierte Dennis R. hat sich mittlerweile nach Ägypten abgesetzt.

Tobias Morchner 13.03.2013

In 343 Fällen sollen zwei ambulante Pflegedienste aus Hannover Leistungen abgerechnet haben, die sie nur unvollständig oder gar nicht erbracht hatten. Mindestens 106.000 Euro Schaden sollen allein im Jahr 2006 bei AOK und Region Hannover entstanden sein.

Michael Zgoll 13.03.2013

Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) will trotz öffentlicher Proteste die Förderung des Schulprojekts „HannoverGEN“ beenden. Das hat Meyer am Mittwoch unmissverständlich im Landtag gesagt.

Michael B. Berger 16.03.2013