Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Bahn baut hannoversche S-Bahn-Züge um

Umrüstung ab Oktober Bahn baut hannoversche S-Bahn-Züge um

Die Bahn will im Oktober mit dem Umbau der S-Bahn-Züge beginnen, die im hannoverschen Netz verkehren. Zum einen werden Wagen, deren Türbereiche nicht behindertengerecht sind, umgebaut, zum anderen soll in den sogenannten Mehrzweckabteilen mehr Platz geschaffen werden. Nach Angaben von Bernt Hüsken von der Nahverkehrsabteilung der Region Hannover sollen bis April alle Wagen umgerüstet sein.

Voriger Artikel
Das war der Morgen in Hannover am 14. September
Nächster Artikel
„Jeder Quadratmeter hilft!“

Die S-Bahn-Züge, die im hannoverschen Netz verkehren, sollen bis April nächsten Jahres umgerüstet werden.

Quelle: Rainer Dröse

Hannover. Die Kosten betragen etwa 2 Millionen Euro, von denen die Region in die Hälfte zahlt.

Bei neun von insgesamt 68 der roten Züge klafft bei geöffneten Türen eine stufenbreite Lücke zwischen Fahrzeugboden und Bahnsteigkante. Für Rollstuhlfahrer entsteht so ein ohne Hilfe unüberwindbares Hindernis, auch Fahrradfahrer und Eltern mit Kinderwagen bekommen Probleme. Die Monteure werden nun die Lücken schließen, indem sie stählerne Kästen einbauen. Bei zwei Wagen geht das allerdings nach Angaben von Hüsken nicht, weil im nordrhein-westfälischen Abschnitt der Strecke nach Paderborn die Bahnsteige tiefer liegen und dort Züge benötigt werden, deren Einstiegshöhe dem angepasst ist. Weitere 15 Bahnen, bei denen der Spalt an den Türen breiter ist als bei den anderen, werden mit mobilen Klapprampen bestückt.

Aufwendiger ist der Umbau der sogenannten Mehrzweckabteile, von denen sich jeweils eines vorne und eines hinten in den Wagen befindet. Sie sind eigentlich für Reisende mit Rollstühlen, Kinderwagen und Fahrrädern gedacht, werden aber oft von anderen Fahrgästen blockiert, die die dort befindlichen Klappsitze schätzen. Einen Teil dieser Sitze baut die Bahn jetzt aus. Außerdem sollen die Mehrzweckabteile sehr viel deutlicher als bisher auch als solche gekennzeichnet werden – etwa durch Markierungen auf dem Fahrzeugboden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.