Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bauarbeiten am Friedrichswall haben begonnen
Hannover Aus der Stadt Bauarbeiten am Friedrichswall haben begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 06.03.2013
Von Conrad von Meding
Das Umbauprojekt am Friedrichswall soll rund 190.000 Euro kosten. Quelle: Michael Thomas
Hannover

Der Grund: Die sanierungsbedürftige, von einer Allee gesäumte Pflasterspur in der Straßenmitte wird entfernt, alle Busse fahren künftig auf der Straße. 35 zusätzliche Bäume werden gepflanzt, um die arg gelichteten Alleereihen zu ergänzen. Statt Pflastersteinen soll in der Mitte künftig Rasen liegen. Insgesamt kostet das Umbauprojekt rund 190 000 Euro, es soll bis Ende April abgeschlossen sein.

Die Haltestellen Friedrichswall/Culemannstraße und Rathaus/Osterstraße werden zu einer neuen Haltestelle „Rathaus/Friedrichswall“ zusammengelegt. Verkehrsuntersuchungen haben gezeigt, dass die Abwicklung des Buslinienverkehrs problemlos über die normale Fahrbahn möglich ist. Der künstlerisch gestaltete Busstopp von Massimo Iosa Ghini wird vor das August-Kestner-Museum versetzt. In Gegenrichtung halten die Busse künftig vor der bisherigen Volkshochschule. Die Busse sollen, gesteuert von Ampeln, auf die verbleibenden Busspurteile am Friederikenplatz und am Aegidientorplatz ein- und ausfahren.

Die Busspur besteht seit der Herausnahme der Üstra-Gleise in den neunziger Jahren. Mit dem Umbau des Aegidientorplatzes und Abriss der Hochstraße wurde diese Sonderfahrbahn 1998 für die Buslinien 120 und 100/200 komplettiert. Durch die hohe Belastung ist die Betonsteinfahrspur stark beschädigt. Nach Angaben der Stadt kosteten die Reparaturen jährlich fünfstellige Beträge. Mit dem Umbau entfällt dieser Unterhaltungsaufwand.

Sperrung in Davenstedt: Die Carlo-Schmid-Allee ist vom heutigen Montag bis voraussichtlich Mittwochvormittag zwischen Am Soltekampe und Davenstedter Straße nur als Einbahnstraße in Richtung Ahlem befahrbar. Komplett gesperrt ist die Einmündung Davenstedter Markt. In Richtung Badenstedt wird der Verkehr über den Bartweg umgeleitet. Mit Behinderungen ist zu rechnen, die Stadt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Rücksicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie wohnt man 2030 in Hannover? Die Antwort überrascht: in Baumhäusern. Das ist ökologisch vertretbar – und es passt gut zu den weiteren Visionen der etwa 15 Teilnehmer von „ReThink – Urban Future – Hannover neu denken“.

03.03.2013
Aus der Stadt Erinnerung an persische Diaspora - 250 Gäste feiern das jüdische Purim-Fest

Es gibt schlimmere religiöse Pflichten als die, ordentlich zu essen und zu trinken. Beim Purim-Fest, mit dem die Juden die Errettung in der persischen Diaspora zu biblischen Zeiten feiern, soll es fröhlich zugehen.

Andreas Schinkel 03.03.2013
Aus der Stadt Kurs im Wilhelm-Busch-Museum - Kinder lernen das Comiczeichnen

Wie zeichne ich einen Comic? Grafikdesigner Jan Bintakies bringt im Wilhelm-Busch-Museum Kindern die Kunst des Zeichnens nahe.

Andreas Schinkel 03.03.2013