Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bauarbeiten führen zu Staus auf B65 in Hannover
Hannover Aus der Stadt Bauarbeiten führen zu Staus auf B65 in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 31.08.2015
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Grund für die Staus sind Straßenbauarbeiten zur Herstellung der Fahrbahn an der Göttinger Chaussee. Die Arbeiten haben auch Auswirkungen auf den Kreuzungsbereich zur Bückeburger Allee. Noch bis Mittwoch empfiehlt die Stadt, den Bereich großräumig zu umfahren.

Damit in dem Kreuzungsbereich auf der Bückeburger Allee stadteinwärts auch während der Arbeiten möglichst zwei Geradeausspuren zur Verfügung stehen, ist in dieser Zeit das Linksabbiegen in den nördlichen Teilabschnitt der Göttinger Chaussee nicht möglich. Am Dienstag (1. September) steht auf der Bückeburger Allee (stadteinwärts) innerhalb des Zeitraums von 9.30 bis 14 Uhr für etwa eine Stunde nur eine Geradeausspur zur Verfügung.

Das Rechtsabbiegen für Lkw aus der Göttinger Chaussee in Richtung Ricklinger Kreisel ist während der Arbeiten von Montag bis Mittwoch nicht möglich. Eine Umleitung für Lkw ist ausgeschildert. Die Haltestelle Gronostraße für den stadteinwärtigen Verkehr der RegioBus-Linie 300 entfällt.

FußgängerInnen und RadfahrerInnen können die Göttinger Chaussee im Bereich der Bückeburger Allee weiterhin nicht an der Ampel überqueren, sondern müssen den etwa 100 Meter entfernten Überweg benutzen. Des Weiteren ist das Linksabbiegen vom nördlichen Abschnitt der Göttinger Chaussee zum Ricklinger Kreisel untersagt.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Roger Cicero tritt im Capitol auf, Stephan Weil reist nach Russland und Hannover 96 verarbeitet die Niederlage in Mainz.

31.08.2015

Inzwischen machen schon 100 Mieter freiwillig mit: Das Wohnungsunternehmen Gundlach bietet den Bewohnern seiner Gebäude jetzt die Teilhabe an einem Klimaprojekt an. Wer will, kann eine Abgabe für seine Wohnung zahlen, mit der in Kenia Projekte zur Minderung des Kohlendioxidausstoßes finanziert werden. 

Conrad von Meding 02.09.2015
Aus der Stadt Zu wenig Wohnraum, zu viele Studienanfänger - Studentenwerk muss Notunterkünfte einrichten

Preiswerter Wohnraum für Studienanfänger ist auch zu Beginn des kommenden Wintersemesters weiter knapp: 1600 Bewerber stehen derzeit auf der Warteliste des Studentenwerk Hannover. Und noch haben nicht alle Studienanfänger ihre Zulassungsbescheide erhalten. Das Studentenwerk muss nun Notunterkünfte einrichten.

Bärbel Hilbig 02.09.2015
Anzeige