Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Stadt schafft Baurecht für 6600 Wohnungen

Stadtentwicklung Stadt schafft Baurecht für 6600 Wohnungen

In Hannover werden in diesem und im kommenden Jahr die rechtlichen Weichen für rund 6600 Wohnungen gestellt. Mehr als die Hälfte der möglichen Wohnungen entsteht im Neubaugebiet Kronsberg-Süd. Bereits im kommenden Jahr will die Stadt dafür Baurecht schaffen.

Voriger Artikel
Tatverdächtiger nach Angriff am Raschplatz gefasst
Nächster Artikel
Im Balzac-Café im Hauptbahnhof krabbeln die Mäuse

Auf dem Grundstück des Oststadtkrankenhaus sollen bis zu 400 Wohnungen entstehen.

Hannover. Schon in den vergangenen vier Jahren hat die Stadt Baurecht für rund 3500 Wohnungen geschaffen. Ziel sei es, sagt Baudezernent Uwe Bodemann am Donnerstag im Rat, bis zum Jahr 2030 mehr als 1000 Wohnungen im Jahr entstehen zu lassen. Das sei nötig, um den Wohnraumbedarf einer wachsenden Stadt zu decken.

Die CDU gibt zu Bedenken, dass Hannover bei den Bauvorschriften, etwa in Sachen energetischer Standards, Spitzenreiter sei. "Dadurch steigen die Baukosten", sagt CDU-Baupolitiker Felix Blaschzyk. Der Baudezernent kontert, dass eine gute Dämmung einen übermäßigen Anstieg der Nebenkosten verhindere. 

Die FDP will wissen, ob in der Baupolitik ein Paradigmenwechsel anstehe. Denn die Regionsverwaltung habe angekündigt, dass die Baumöglichkeiten im Stadtgebiet bald erschöpft sind, daher müsse man Gebiete in den Außenbereichen erschließen. "Wir müssen beides tun", sagt Bodemann. Er verweist zum einen auf das Grundstück des ehemaligen Oststadtklinikums, auf dem rund 400 Wohnungen entstehen sollen. Zum anderen werde das Neubaugebiet Kronsberg-Süd jetzt früher als geplant erschlossen. Der Vermarktung des Klinikums-Grundstücks hat der Rat mit großer Mehrheit zugestimmt.

Von Andreas Schinkel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Das sind die Plätzchen der HAZ-Leser

Einhörner, Nikoläuse und Schneemänner: Die HAZ-Leser waren fleißig und haben Plätzchen gebacken. Und die sehen richtig lecker aus.