Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Drei Preise für junge Forscher
Hannover Aus der Stadt Drei Preise für junge Forscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.03.2016
"Schüler experimentieren" ist die Mini-Variante von "Jugend forscht". Quelle: jugend-forscht.de Symbolbild
Anzeige
Hannover

Beim Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ von „Jugend forscht“, der an diesem Wochenende in Oldenburg ausgetragen worden ist, haben gleich drei Schulen aus der Region einen Preis gewonnen. Teilnehmen können bei dieser Mini-Variante von „Jugend forscht“ alle Schüler, die mindestens die 4. Klasse besuchen und maximal 14 Jahre alt sind.

Den zweiten Platz im Fachbereich Chemie haben mit Benjamin Gartenfluss (10), Robin Söhle (11) und Alexander Strauch (10) drei Jungen vom Kaiser-Wilhelm-und Ratsgymnasium mit ihrer Arbeit über die optimale Kerze errungen. Einen Sonderpreis bekamen Vanessa Hüser und Fe Ohlmer vom Springer Otto-Hahn-Gymnasium mit ihren Forschung zu Kunststoffen. Für seine Software-Entwicklung von „Hau den Maulwurf“ wurde Henrik Ohm vom Erich-Kästner-Gymnasium in Laatzen ebenfalls mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Saskia Döhner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Ausfall des Misburger Bads und die monatelange Sanierung des Stadionbads in diesem Jahr bringt die Stadt Hannover beim Angebot von Schwimmkursen in Bedrängnis. Eine Dreivierteljahr beträgt aktuell die Wartezeit für einen Schwimmkurs.

Andreas Schinkel 17.03.2016
Aus der Stadt Ausstellung in der Bauverwaltung - Pläne für Bahnbau am ZOB werden gezeigt

Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau des neuen Bahn-Verwaltungsgebäudes am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) begonnen werden. Dort sollen rund 1100 Bahn-Mitarbeiter Platz finden. Die überarbeiteten Pläne für den Bau sind seit Montag in einer Ausstellung in der Bauverwaltung zu sehen.

Conrad von Meding 17.03.2016

Ein 14-jähriger Schüler aus Bemerode sitzt seit Montag in Untersuchungshaft. Er soll gemeinsam mit einem Komplizen am Sonnabend zuvor einen 13-Jährigen in Linden-Nord mit einem Teleskopschlagstock angegriffen und ihn ausgeraubt haben.

14.03.2016
Anzeige