Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Beide Stadtbahn-Schlägerinnen identifiziert
Hannover Aus der Stadt Beide Stadtbahn-Schlägerinnen identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 21.06.2011
Anzeige
Hannover

Über eine Facebook-Fahndung im Internet ist die Polizei zwei mutmaßlichen jungen Schlägerinnen aus Hannover auf die Spur gekommen. Ein 16 Jahre altes Mädchen steht im Verdacht, eine 17-Jährige beleidigt und attackiert zu haben. Die Jugendlichen sollen ihrem Opfer in die Stadtbahn gefolgt sein, dort ergriffen sie laut Polizei den Kopf der 17-Jährigen und schlug ihn mehrfach gegen die Scheibe des Waggons.

Nach der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera beim sozialen Netzwerk „Facebook“ meldeten sich Zeugen, die eines der Mädchen erkannt haben wollen. Es sei bereits mehrfach polizeilich aufgefallen, teilten die Beamten am Dienstag mit.

Bei den weiteren Ermittlungen stießen die Beamten dann auch auf eine 15-Jährige, die ebenfalls wegen Gewalt- und Eigentumsdelikten bei der Polizei bekannt ist. Diese gestand die Tat während ihrer Vernehmung. Gegen beide wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

dpa/frx

Dieser Artikel wurde aktualisiert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sieben Elektro-Caddys werden ab Herbst zwei Jahre lang geräuschlos über Hannovers Straßen rollen. Die CDU im Stadtrat kritisiert das Projekt.

21.06.2011

Es dürfte heiß hergehen am kommenden Sonnabend bei der Wilhelm-Busch-Gesellschaft (WBG). Denn der Streit um neuen Namen des Museums in Hannover flammt wieder auf.

Simon Benne 21.06.2011

Die Schüler der IGS Kronsberg aus Hannover laden im September zu einem Konzert „für Vielfalt“ ein und ziehen damit Konsequenzen aus einem Neonazi-Übergriff.

21.06.2011
Anzeige