Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tausende feiern Plaza-Festival am Expo-Gelände
Hannover Aus der Stadt Tausende feiern Plaza-Festival am Expo-Gelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:55 28.05.2016
Tausende waren zum Feiern auf das Expo-Gelände gekommen. Quelle: Tim Schaarschmidt
Anzeige
Hannover

"Was war los?“ fragte Sarah Connor das Publikum nach ihrem Song „Keiner ist wie du“ sichtlich irritiert. Die Zuschauer auf der Expo- Plaza hatten während des ruhigen Liedes gejubelt und applaudiert, weil die beiden großen Bildschirme neben der Bühne ein Paar beim Küssen gezeigt hatten – und ein Mädchen, das ob des melancholischen Textes bitterlich weinte. Es war nicht der einzige Song der Sängerin, der am Freitagabend beim NDR2-Plaza-Festival ruhigere Töne anstimmte. Beim Publikum kamen die Songs der 36-Jährigen aber vor allem wegen der neuen Sprache an. Seit ihrem letzten Album singt Connor auf Deutsch. Bei Hits wie „Deutsches Liebeslied“ und „Wie schön du bist“ zeigten sich die Zuschauer textsicher, aber auch ihr Medley aus alten englischen Songs wie „From Zero to Hero“ oder „Let‘s get back to Bad Boy“ konnten viele mitsingen.

Zur Galerie
25.000 Menschen feierten auf der Expo-Plaza beim Plaza Festival 2016 ihre musikalischen Lieblinge. Den Anfang beim machten am Glasperlenspiel und Joris. Am Abend spielten noch Sarah Connor, Rea Garvey und The Boss Hoss.

25.000 waren bereits am Nachmittag auf die Plaza gekommen, um bei dem bunten Musikfest nicht nur Sarah Connor, sondern noch einige weitere Popsternchen zu sehen. Karten gab es für Kurzentschlossene schon lange keine mehr: Das Musikspektakel war seit Wochen ausverkauft - so früh wie noch nie. Lange Wege hatten die Fans dafür teilweise zurückgelegt, wie Daniela Merssen aus Cuxhaven. Dreieinhalb Stunden dauerte die Fahrt, doch die nahm die 33-Jährige gern in Kauf. "Die Stimmung ist einfach super", sagte sie.

Eröffnet hatte den musikalischen Nachmittag die Band Glasperlenspiel mit Elektropop-Hits wie "Geiles Leben" und "Nie vergessen". Etwas rockiger wurde es bei Daniel Wirtz. Um den Rocker zu hören, hatten Katrin und Petra Meyer sowie Conny Mackenrodt extra mehr als 200 Kilometer hinter sich gebracht. "Für die halbe Stunde hat sich das definitiv gelohnt", sagte die 23-jährige Katrin Meyer glücklich.

Als Newcomer Joris die Bühne betrat, zeigte das Publikum schließlich, dass es in Tanzlaune war. Der Sänger mit der rauchigen Stimme tanzte selbst quer über die Bühne und animierte die Fans, mitzumachen. So sprangen die 25.000 bei "Mach die Augen zu und tanz" und sangen bei"Herz über Kopf" lautstark mit. Es war nicht der letzte Auftritt auf der Bühne für den Singer-Songwriter: Gemeinsam mit Rea Garvey feierte er dessen Song "Oh my Love". "Geiler Typ" resümierte der Ire ein wenig außer Atem nach dem gemeinsamen Auftritt. Dabei hatte sich Garvey selbst beim Publikum besonders beliebt gemacht, als er über Absperrungen und Wellenbrecher weit in die Reihen der Zuschauer vordrang und von dort "Love Someone" sang. "Ihr seid einfach Rock'n'Roll", lobte der Sänger.

"Keep on Dancing" lautete schließlich auch das Motto zum Abschluss des Abends: Die Cowboys von The BossHoss lockten bei vielen Fans mit diesem und anderen Songs wie ihrer aktuellen Single "Like it like that" noch die letzten verbliebenen Tanzkräfte hervor. Boss Burns ließ sich zum Stage Diving hinreißen, als die Band einen ihrer ersten Erfolge spielte: Heya, eine Coverversion des Outcast-Hits. Am Ende gab es dann noch ein besonderes Erlebnis für etwa 30 weibliche und einen männlichen Fan: Die durften mit auf die Bühne, um die Cowboys bei der zweiten Zugabe und damit dem letzten Lied des Abends zu unterstützen.

Am Sonnabend geht es weiter: Auf der N-Joy-Starshow treten ab 15 Uhr Culcha Candela, Milow, Years & Years, Star-DJ Felix Jaehn und Sängerin Fergie auf.

Von Sabine Gurol

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Hannover und dem Umland sind seit Anfang Mai mehr als 280 Stühle aus den Außenbereichen von Restaurants, Cafés aber auch Möbelgeschäften gestohlen worden. Besonders auf Rattanmöbel von Restaurant-Terrassen haben es die Diebe abgesehen.

27.05.2016

Zahlreiche Veranstaltungen locken die Hannoveraner am Wochenende ins Freie – doch das Wetter könnte so manchem Termin noch ein böses Ende bescheren. Wie der deutsche Wetterdienst meldet, kann es zu Gewitter und Starkregen in der Region kommen.

28.05.2016

Bereits zum fünften Mal kürte Designer Guido Maria Kretschmer in der gleichnamigen VOX-Sendung die „Shopping Queen von Hannover“. Unter dem Motto „Weltenbummler. Style Dich im angesagten Ethno-Look“ hat die dreifache Mutter und Tanzlehrerin Alexandra Doric aus Limmer den Titel mit 39 von 50 Punkten gewonnen.

30.05.2016
Anzeige