Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das sind die beliebtesten Baby-Namen in Hannover

Häufigste Vornamen 2015 Das sind die beliebtesten Baby-Namen in Hannover

Was die Wahl der Vornamen für ihre Kinder angeht, haben die Hannoveraner 2015 eigene Akzente gesetzt: die bundesweit am häufigsten vorkommenden Namen Mia und Ben sind in Hannover nicht so beliebt. Stattdessen erhalten Babys an der Leine vorwiegend Namen, die auch schon 2014 zu den beliebtesten zählten.

Voriger Artikel
HAZ live: Das ist der Morgen in Hannover
Nächster Artikel
Neue Ausstellungen im Historischen Museum 2016

Die beliebtesten Vornamen in Hannover sind Marie und Maximilian – und nicht Mia und Ben wie im Rest von Deutschland.

Quelle: dpa/Symbolbild

Hannover. Laut Statistik des Standesamtes belegt bei den neugeborenen Mädchen Marie den ersten Platz vor Sophie. Damit müssen Eltern, die ihr Kind in einigen Jahren in der Kita oder auf dem Spielplatz rufen, möglicherweise genauere Angaben machen: Das Resultat entspricht exakt dem von 2014. Auch bei den Jungennamen waltet Konstanz, wenn auch mit einem Platzwechsel. Beliebtester Name war 2015 Maximilian vor Alexander. Im Jahr davor war der Einlauf umgekehrt.

Der Mädchenname Sophie taucht auch auf der Ende vergangenen Jahres veröffentlichten Bundeshitliste auf, allerdings erst auf Platz vier hinter Mia, Emma und Hanna. In Hannover schafften es die Mias zusammen nur auf Platz neun, die Emmas immerhin noch auf Rang sieben. Bei den Hannas gibt es offensichtlich Nachholbedarf; sie fehlen unter den ersten zehn Plätzen. Andererseits spielt der drittplatzierte Vorname Hannovers, Charlotte, im Rest des Bundesgebietes keine führende Rolle. Hannovers weitere Top Ten sind Maria, Sophia, Emilia, Emma, Lina, Mia und Mila.

Bei den Jungennamen sind Maximilian und Alexander nicht auf der Bundesbestenliste zu finden. In Deutschland geht der Trend zu Ben, gefolgt von Jonas, Leon und Elias. Die kleinen Eliasse schafften es in Hannover auf Platz drei, dahinter kommen die Namen Paul, Jonas, Emil, Noah, Leon, Ben und Felix.

Insgesamt hat das Standesamt nach Angaben der Stadt im vergangenen Jahr 8601 Geburten beurkundet; das sind 74 weniger als im Vorjahr. Darunter sind mit einem Anteil von einem Drittel auch Kinder von Eltern, die nicht in Hannover wohnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.