Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Besetzer wollen klagen
Hannover Aus der Stadt Besetzer wollen klagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 17.08.2009
Von Juliane Kaune
Etwa 1000 Polizisten hatten das besetzte Gelände in Kirchrode geräumt. Quelle: Christian Burkert
Anzeige

Sie und ihre Mitstreiter erklärten, nicht für die Schmierereien offenbar radikaler Tierversuchsgegner verantwortlich zu sein, die in den vergangenen Tagen an Gebäuden aufgetaucht waren. Gleichwohl distanzieren sich nicht alle der früheren Besetzer davon. „Ich unterstütze das, würde aber selbst eine andere Protestform wählen“, meinte Susanne.

Am vergangenen Mittwoch hatten rund 1000 Polizisten das von 33 Personen besetzte Gelände in Kirchrode geräumt und sieben Aktivisten vorübergehend in Gewahrsam genommen. Die Initiative war nicht von Boehringer, sondern von der Polizei ausgegangen, die der Besetzung den „friedlichen Charakter“ abgesprochen hatte, weil Fallgruben ausgehoben und Steindepots angelegt worden waren. Die Besetzer hätten einen Backofen bauen wollen, sagte Aktivistin Franka: „Es liegt uns fern, Menschen zu verletzen.“ Die Polizei habe die Besetzer „kriminalisiert“ – dagegen werde man klagen.

Die Protestler wollen mit Aktionen vom 6. bis 12. September weiter auf sich aufmerksam machen. Es soll einen „Ideengarten“ ohne feste Anlaufstelle geben. Rapper MS Huhn hat ein Video aufgenommen, das im Internet zu hören sein wird. Das Gelände will Boehringer mit einem festen Zaun sichern, es patrouilliert ein Wachdienst. „Vielleicht kommen wir ja auch mal wieder zurück“, sagte Franka.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Land plant offenbar drastische Einschnitte im Schulbiologiezentrum. Die Einrichtung beruht wesentlich auf der Arbeit der vom Land abgeordneten Lehrer. Angesichts des Mangels an Fachlehrern für Naturwissenschaften sollen die Pädagogen nun aber wieder stärker in ihren Stammschulen unterrichten.

Bärbel Hilbig 17.08.2009

In wenigen Tagen beginnt der Architektenwettbewerb zur Erneuerung des Landtags – jetzt hat die Jury die Bedingungen für die Entwürfe geändert. Unter anderem ist die maximale Baugrenze für den neuen Plenarsaal um 22 Meter verschoben worden – bis an den Rand der Karmarschstraße.

Conrad von Meding 17.08.2009

Ein Bau mit Geschichte verfällt: Mieter der ehemaligen Meierei in Herrenhausen klagen über erhebliche Schäden der Bausubstanz.

Andreas Schinkel 17.08.2009
Anzeige