Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Besuch bei der langen Nacht der Berufe
Hannover Aus der Stadt Besuch bei der langen Nacht der Berufe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:40 23.09.2016
Von Saskia Döhner
Maximilian (2.v. l.) und sein Bruder Pascal schauen sich die Lange Nacht mit ihren Eltern Alexander und Jennifer Riekenberg an. Quelle: Foto: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Maximilian (15) und sein Bruder Pascal (13), beide Schüler an der Integrierten Gesamtschule (IGS) Garbsen haben bei der Langen Nacht der Berufe im Rathaus auf alle Fälle etwas gelernt: Der Ältere, der vielleicht mal „irgendetwas Kaufmännisches“ werden will, weiß, „dass es ganz viele unterschiedliche Jobs im Büro gibt“, und der Jüngere ist sich sicher, dass er „niemals im Büro arbeiten möchte“, sondern im Handwerk. Vater Alexander Riekenberg, selbst Elektriker, fände es gut, wenn seine Söhne mal studieren würden. Berufsorientierung ist auch Familiensache, meint Mutter Jennifer Riekenberg.

Bei der Langen Nacht der Berufe im Rathaus am Freitag haben sich rund 11.000 Jugendliche über ihre beruflichen Perspektiven informiert.

Zur Nacht der Berufe sind Pascal und Maximilian mit ihren Eltern gekommen, wie viele andere Tausende Jugendliche auch. Andere kommen mit Freunden, so wie Catharina, Ronja und Nora. Die 18-jährigen Abiturientinnen von der IGS Kronsberg möchten sich über duale Studiengänge informieren. Berufsschullehrerin Caroline Löchelt zeigt ihren Schülern aus der Sprachlernklasse, wie viele Jobs es gibt.

Diakovere und Verdi haben sich angesichts der Personalnot bei den Hebammen auf eine "Zwischenlösung" geeinigt: Das Friederikenstift wird ab 4. Oktober nachts geschlossen. Frauen in den Wehen, die in dieser Zeit dort eintreffen, sollen „in einem sicheren Verfahren“ weitergeleitet werden, in erster Linie ins Henriettenstift.

26.09.2016

Die Gaudi geht los: Auf dem Schützenplatz in Hannover hat um 18 Uhr das 17-tägige Oktoberfest begonnen. Und was ein richtiges Oktoberfest sein will, beginnt mit einem zünftigen Fassanstich. Der feierliche Akt ging jedoch nicht ganz reibungslos über die Bühne. Am Abend gibt es dazu noch ein großes Feuerwerk. 

23.09.2016
Aus der Stadt Amtliches Endergebnis für Kommunalwahl - Grüne und FDP büßen Sitze in Bezirksräten ein

Das amtliche Endergebnis für die Kommunalwahl steht fest. Der Wahlausschuss hat am Freitag den aktualisierten Daten einmütig zugestimmt. Für die Zusammensetzung des Rates ändert sich nichts, jedoch verschieben sich Mandate in zwei Bezirksräten. Außerdem ist ein Nachrücker für verstorbenen AfD-Kandidaten Jürgen Grobecker nötig. 

Andreas Schinkel 23.09.2016
Anzeige