Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Betrüger überrumpeln 82-Jährige
Hannover Aus der Stadt Betrüger überrumpeln 82-Jährige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.03.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Zwei Trickdiebe haben am Montag in Badenstedt das Portemonnaie einer 82-Jährigen gestohlen. „Die beiden Täter haben die Frau mit einem Stadtplan abgelenkt“, sagt Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Die südosteuropäisch aussehenden Männer hatten die Rentnerin vor ihrem Haus in der Woermannstraße (Badenstedt) überrumpelt. Einer habe der 82-Jährigen fragend die aufgeklappte Stadtkarte entgegengestreckt. Außerdem hätten beide nach der Frau gegriffen, „scheinbar um ihr in das Haus zu helfen“. Erst später bemerkte die 82-Jährige, dass ihre Geldbörse weg war.

Ein Betrüger ist etwa 1,80 Meter groß und circa 30 Jahre alt. Er hat schwarzes Haar und trug eine kürzere, dunkle Jacke. Der Komplize mit dem Stadtplan ist 1,60 bis 1,70 Meter groß und etwa 40 Jahre alt. Er hat schwarzes Haar und eine große Nase. Auch er trug dunkle Kleidung. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon (05 11) 109 55 55 entgegen. Die Polizei mahnt Senioren zur Skepsis gegenüber Fremden; Brieftaschen sollten nicht sichtbar getragen werden.

pah

Nach den Millionen-Investitionen für das Misburger Bad und das Fössebad sind nun auch für ein drittes Bad im Raum Hannover hohe Ausgaben nötig. Das Naturbad Hainholz bekommt für 1,1 Millionen Euro eine neue Wasseraufbereitungsanlage. Das ist fast so viel Geld, wie der Umbau zum Naturbad vor fast zehn Jahren gekostet hat. 

Andreas Schinkel 18.03.2017
Aus der Stadt Mädchen in Tunesien festgehalten - Auch ein Jahr Haft stimmt Vater nicht um

Zwei Mädchen aus der List werden in Tunesien festgehalten. Der Vater wurde in zwischen wegen Kindesentziehung verurteilt, doch die Mädchen sind noch immer im Ausland. Politik und Justiz versuchen zu helfen - doch eine Lösung ist noch nicht in Sicht. Seit August 2015 hat die Mutter die Kinder nicht mehr gesehen. 

Michael Zgoll 18.03.2017

Der Maschteich ist so gut wie entschlammt, Anfang kommender Woche soll alles fertig sein. 35.000 Badewannen voll Schlamm haben Pumpen aus dem Teich gesaugt. Fast eine halbe Million Euro hat sich die Stadt den Waschgang für den Rathaus-See kosten lassen.

Andreas Schinkel 18.03.2017
Anzeige