Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener Autofahrer demoliert neun Fahrzeuge

Mit drei Promille durch Hannover Betrunkener Autofahrer demoliert neun Fahrzeuge

Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonnabendabend bei seiner Irrfahrt durch die Innenstadt von Hannover neun Fahrzeuge beschädigt und einen Schaden von 40.000 Euro verursacht. Der 69-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Er hatte über drei Promille Alkohol im Blut.

Voriger Artikel
Karneval: So verkleidet sich Hannover
Nächster Artikel
3000 Dollar weg: Ehepaar aus Korea im Intercity bestohlen
Quelle: dpa

Hannover. Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonnabendabend gegen 22 Uhr gleich neun Fahrzeuge in der Innenstadt, der Oststadt und der List beschädigt. Dabei wurde der 69-Jährige nach Angaben der Polizei selbst leicht verletzt.

Der Senior soll laut Zeugen am Schiffgraben in seinen VW Passat gestiegen sein und zunächst mehrfach erfolglos versucht haben, seinen Wagen zu starten. Er rollte mehrfach rückwarts, ehe er den Motor schließlich zum Laufen brachte. Obwohl es draußen stockdunkel war, schaltete der Mann die Beleuchtung an seinem Fahrzeug nicht an. Noch auf dem Schiffgraben kollidiert der Senior mit dem BMW einer ebenfalls 69-Jährigen.

2e22563e-0f4f-11e8-bf7e-30afb409a688

Ein betrunkener Autofahrer hat bei seiner Irrfahrt durch die Innenstadt von Hannover neun Fahrzeuge beschädigt und einen Schaden von 40.000 Euro verursacht. Der 69-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Er hatte über drei Promille Alkohol im Blut.

Zur Bildergalerie

Das störte den Mann allerdings nicht. Ohne zu zögern, setzte er seine Fahrt fort. Als er nach links auf die Lavesstraße in Richtung Hauptbahnhof abbog, erwischte er das Wohnmobil einer 60-Jährigen. Durch abgerissene Trümmelteile wurde zudem ein geparker VW Polo beschädigt. 

Auch das juckte den 69-Jährigen nicht. Über den Thielenplatz bog der Hannoveraner in die Königsstraße ein und prallte an der gleichnamigen Haltestellen in das Heck eines anfahrenden Busses. Wieder fuhr der Senior weiter, überquerte den Emmichplatz und verlor dort in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei prallte er gegen zwei Betonsäulen. Auch um diesen Schaden kümmerte er sich nicht.

Der Weg führte den Hannoveraner weiter zur Walderseestraße. Kurz vor der Markuskirche hatte die Irrfahrt dann ein Ende. Aufgrund eines Unfalls kam er zum Stehen. Bis dahin hatte er noch fünf weitere Fahrzeuge beschädigt. 

Der betrunkener Autofahrer hatte über drei Promille Alkohol im Blut. Er erlitt leichte Verletzungen. Die Polizei beschlagnahmte seinen Führerschein. Der Mann wird sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht verantworten müssen. Es entstand ein Schaden von rund 40.000 Euro.

Von sp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

So war die TKH-Turngala 2018

Mit Reifen oder am Reck: Die Turngala des Turn-Klubbs Hannover (TKH) hatte einiges zu bieten.