Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Bezahlkarte für Hannover-Herrenhausen im Gespräch

Ein System für alle Kassen Bezahlkarte für Hannover-Herrenhausen im Gespräch

Die Stadt Hannover denkt über ein einheitliches Zahlungssystem für die Sehenswürdigkeiten in Herrenhausen nach. Im Gespräch ist unter anderem eine sogenannte „Herrenhausen Card“, mit der Besucher den Eintritt in die königlichen Gärten, das künftige Schlossmuseum und sogar das Wilhelm-Busch-Museum bezahlen können.

52.3913 9.698456
Google Map of 52.3913,9.698456
Mehr Infos
Nächster Artikel
Handwerk Hannover legt Grundstein für Bauzentrum

Die Stadt Hannover denkt über ein einheitliches Zahlungssystem für die Sehenswürdigkeiten in Herrenhausen nach.

Quelle: Frank Wilde

Hannover. Auch im Restaurant „Schlossküche“ sollen Gäste ihre Rechnungen mit der Karte begleichen dürfen, gleiches gilt für den Souvenirladen am Eingang zum Großen Garten. Offiziell dementiert die Stadt nicht, dass über eine „Herrenhausen Card“ nachgedacht wird, das Thema sei aber gegenwärtig „in der Planungs- und Vorbereitungsphase“, eine Entscheidung noch nicht getroffen.

Besonders attraktiv dürfte eine „Herrenhausen Card“ für die internationalen Teilnehmer der Wissenschaftskongresse sein, die künftig im Schloss Herrenhausen veranstaltet werden. Sie könnten mit der Karte, die ihnen vor der Anreise zugeschickt wird, schnell und bequem alle Zahlungen vor Ort erledigen. Zudem lässt sich ein gewisser Werbeeffekt für die Sehenswürdigkeiten in Herrenhausen nicht absprechen.

Wie das einheitliche Bezahlsystem technisch umgesetzt werden kann, ist noch nicht geklärt. Die Herstellungskosten für Plastikkarten mit eingebautem Chip oder einem Magnetstreifen sind hoch, im Gespräch sind daher auch Karten aus Hartpappe, auf denen Strichcodes gedruckt sind. Ansprechend gestaltet soll die „Herrenhausen Card“ aber in jedem Fall sein, damit sie sich auch zum Verschenken eignet.

Schon jetzt können Jahreskarten für alle Bereiche der Herrenhäuser Gärten erworben werden, auch ein Kombiticket für den Eintritt in die Gärten sowie in das Aquarium „Sea Life“ ist bereits erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pfingstwochenende
Rund 2500 Gartenliebhaber nutzten am Freitag das schöne Wetter, um das 10. Gartenfestival Herrenhausen zu besuchen.

Zwischen Rosen und Lavendel flanieren - und das bei strahlendem Sonnenschein: Rund 160 Aussteller präsentieren sich noch bis einschließlich Pfingstmontag beim 10. Gartenfestival Herrenhausen.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Familientag im Wilhelm-Busch-Museum

Am Sonntag feierten Eltern, Kinder und Großeltern gleichermaßen das Familienfest im Wilhelm-Busch-Museum.