Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hunderte wollen Lina Larissa Strahl sehen
Hannover Aus der Stadt Hunderte wollen Lina Larissa Strahl sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 27.01.2016
Lina Strahl und Tim Pörzgen posierten bei der Bibi Blocksberg-Premiere mit ihren Fans. Quelle: Link
Anzeige
Hannover

Während der Vorstellung saß die 18-Jährige aus Seelze mit Freundinnen im Kinosaal – es war auch für sie das erste Mal, dass sie den fertigen Film sehen konnte.

„Es gibt jetzt mehr Action und viele neue coole Elemente“, fasst die 18-Jährige die Besonderheiten ihres dritten Bibi-Films zusammen. Trotz des großen Erfolges bleibt die Abiturientin bodenständig. Wie ist es so, vor einem voll besetzten Kinosaal mit 600 Fans, den eigenen Film anzukündigen? „Man nimmt es so hin und es ist schön“, sagt sie, „in meinem privaten Umfeld und bei mir selbst hat sich aber nichts verändert.“

Zur Galerie
Die Schauspielerin Lina Larissa Strahl hat am Sonntagnachmittag für einen Massenandrang im Cinemaxx Hannover gesorgt. Die „Bibi Blocksberg“-Darstellerin war bei der Hannover-Premiere ihres neuesten Kinofilms „Bibi und Tina 3: Mädchen gegen Jungs“ zu Gast.

Nach der Vorstellung gab sie gemeinsam mit ihrem Filmpartner Tilman Pörzgen noch Autogramme und machte Selfies mit ihren Fans. Hunderte Mädchen, Jungs und Jugendliche warteten geduldig auf einen persönlichen Moment mit der Schauspielerin. „Es war super“, meint die sechsjährige Leonie Kowohl anschließend und hält ganz aufgeregt ein Autogramm in den Händen.

„Ich würde schätzen, dass mindestens 1000 Leute heute hier waren“, sagt Cinemaxx-Marketingleiter Daniel Schornagel. Nach den Erfahrungen der vorherigen beiden Bibi-Premieren war das Kinoteam auf den großen Andrang vorbereitet und sorgte für geordnete Abläufe. Auch wenn das für viele Fans ohne Kinokarte bedeutete, dass sie ihr Idol nur durch die Fensterscheibe sehen durften.

Christian Link

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die wenigen Frosttage des bisherigen Winters haben tiefe Eindrücke in den Straßen der Stadt hinterlassen. Acht Bautrupps der städtischen Bauverwaltung sind damit beschäftigt, Teer in Schlaglöcher zu drücken, die sich nach der Schnee- und Eisperiode aufgetan haben. Das Flickwerk allerdings ist zunächst nur provisorisch.

Conrad von Meding 27.01.2016

Der Südschnellweg ist heute bis voraussichtlich 18 Uhr zwischen dem Seelhorster Kreuz und der Anschlussstelle Hildesheimer Straße in Fahrtrichtung Westen gesperrt. Grund sind Baumfällarbeiten.

24.01.2016

Ob Handtaschen, Schuhe oder Jacken: Hannovers Schnäppchenjäger haben am Sonnabend trotz Schmuddelwetter die Innenstadt gestürmt. Denn der saisonale Schlussverkauf ist im vollen Gange. 

Mathias Klein 23.01.2016
Anzeige