Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Zweitausendvierzehn!
Hannover Aus der Stadt Zweitausendvierzehn!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:22 16.12.2013
Der renommierte hannoversche Fotograf Hassan Mahramzadeh verfügt über den Blick fürs Motiv und Fingerfertigkeit bei der digitalen Bildbearbeitung – deutlich zu sehen bei seinem „Hellebardier“ aus dem Kalender „Edition Hannover 2014“.
Anzeige

Zum Mitmachen

Zum Basteln, Raten und Ausmalen: 27 hannoversche Künstler und Designer 
 vieler Bereiche haben sich für diesen Mitmachkalender zusammengetan, an dem Kinder ab sechs Jahren, Familien und Kitas gleichermaßen Spaß haben können – 
auf 51 Wochenblättern im DIN-A4-Format.
17,50 Euro, erhältlich in Buch- und Spielwarenläden 
sowie unter www.einganzesjahr.blogspot.de.

Mal bunt, mal tierisch, mal nostalgisch: So sieht das Jahr 2014 in Hannover aus. HAZ-Redakteurin Sonja Fröhlich stellt sechs Bildkalender vor, die Hannoveraner gestaltet haben.

Leuchtend und lebhaft

Der renommierte hannoversche Fotograf Hassan Mahramzadeh verfügt über den Blick fürs Motiv und Fingerfertigkeit bei der digitalen Bildbearbeitung – deutlich zu sehen bei seinem „Hellebardier“ aus dem Kalender „Edition Hannover 2014“.
48 mal 32,5 Zentimeter, 19,90 Euro, 
erhältlich in Buchhandel, Museumsshops und bei Kaufhof.

Alte Ansichten

„Hannover gestern“ dokumentiert ein Stück Heimatgeschichte Hannovers. Bei der Gestaltung hat der Bothfelder Ansichtskartensammler Bernd Sperlich geholfen. 29,6 mal 32,5 Zentimeter, 14,80 Euro, 
 erhältlich in Kaufhäusern, Buch- und Schreibwarenhandlungen.

Böse, aber komisch

Wer auf schwarzen Humor (und Mäuse) steht, sollte sich den „Schwarzerkalender“ des hannoverschen Cartoonisten Uli Stein nicht entgehen lassen. Es klebt extra eine Warnung vor „Gefühlsverletzungen“ drauf. 30,3 mal 30,3 Zentimeter, 9,95 Euro, erhältlich im Buchhandel.

Spiel um Schein und Sein

Architekturfotograf Uwe Stelter hat seine bekannten Fotografien, in denen er vertraute hannoversche Stadtperspektiven in ferne Metropolen verlegt, um eine neue Serie erweitert. Der Kalender zeigt neue Motive und Klassiker der Reihe „Metropolitaner Weltspaziergang“. 50 mal 35 Zentimeter, 19,50 Euro, 
erhältlich in Museen und im Buchhandel.

Tierisch

Gefühl für den Augenblick: Frank Wilde, freier Fotograf der HAZ, hat für den Kalender „Hannovers wilde Seite“ die Tiere aus dem Zoo in Szene gesetzt – vom Asiatischen Elefanten bis zum Waschbären. 42 mal 30 Zentimeter, 14,90 Euro, 
erhältlich in den HAZ-Geschäftsstellen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Zeitzeuge Horst Lison aus Hemmingen - Der Tag mit Brandt und Kennedy

Horst Lison aus Hemmingen gab einst zwei Söhnen von Willy Brandt Nachhilfeunterricht. Bald verband ihn eine Freundschaft mit dem späteren Bundeskanzler, der am Mittwoch 100 Jahre alt geworden wäre. Ein Rückblick auf eine bewegte Zeit.

Gunnar Menkens 19.12.2013

Deutliche Schäden an der Fassade: Weil Teile vom Gebäude abbröckeln, muss das Gebäude der Bauverwaltung gesichert werden – zunächst mit einem Bauzaun, dann per Gerüst.

Conrad von Meding 19.12.2013
Aus der Stadt Städtische Häfen stoßen an Kapazitätsgrenze - Rekorde beim Containerumschlag

66.000 Container sind in diesem Jahr in Hannovers Häfen bereits umgeschlagen worden – ein Rekord für die Branche. Damit stoßen die städtischen Häfen aber auch an ihre Kapazitätsgrenze und wollen investieren.

Bernd Haase 19.12.2013
Anzeige