Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bombenverdacht am geplanten Breitensportzentrum
Hannover Aus der Stadt Bombenverdacht am geplanten Breitensportzentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 28.04.2016
An der Stammestraße, dort wo das Breitensportzentrum von Hannover 96 entstehen soll, liegen möglicherweise Bomben in der Erde. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Tiefenbohrungen sollen in den kommenden Wochen Gewissheit bringen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, müssten die Stadt und die Feuerwehr so schnell wie möglich mit der Räumung der Weltkriegsbomben beginnen. Dadurch könnte sich der Baubeginn des neuen Sportzentrums verzögern. „Wir wussten vor Beginn der Planungen, dass das Gelände belastet sein könne, deshalb ist die Zeit für die genauen Untersuchungen mit eingeplant“, sagt 96-Sprecher Christian Bönig. Der Verein investiert rund 8 Millionen Euro in das Bauprojekt.

tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Verdi-Geschäftsführer Memenga: - „Streik ist unsere einzige Möglichkeit“

Nach dem Warnstreik von Verdi am Dienstag mit vielen liegen gebliebenen Mülltüten muss sich die Gewerkschaft rechtfertigen. Geschäftsführer Harald Memenga glaubt dennoch an die Unterstützung der Hannoveraner für den Arbeitskampf. Ein Interview.

Mathias Klein 30.04.2016

Gut 20 Jahre hat Rainer Surrey als Fotograf für die HAZ gearbeitet, Hannovers Menschen und Geschichten mit seiner Kamera festgehalten. Jetzt verabschiedet er sich aus der HAZ-Redaktion in den Ruhestand. Zum Abschied zeigen wir einige seiner schönsten Bilder.

27.04.2016

Der Warnstreik vom Dienstag entfaltet in manchen Stadtvierteln seine volle Wirkung erst im Nachhinein. Bis zum nächsten regulären Abholtermin bleiben Restmülltonnen ungeleert stehen – je nach individuellem Vertrag bis zu vier Wochen.

30.04.2016
Anzeige