Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Post von der Queen
Hannover Aus der Stadt Post von der Queen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.12.2016
Charlotte aus der 4a der Grundschule Loccumer Straße beim Basteln. Quelle: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

Geburtstag hat sie im April, feiern tut sie stets im Juni, des vermeintlich besseren Wetters wegen. Die Feierlichkeiten zu ihrem 90. in diesem Jahr wurden weltweit live im Fernsehen übertragen, zahlreiche Briten standen damals an den Straßen und jubelten ihr zu.

An der Leibnizschule in Hannover jedoch feierte die Klasse 5c auf ihre Weise mit. Zusammen mit Englischlehrer Andreas Manthey organisierte sie am 21. April, dem Geburtstag der Queen, eine Party zu Ehren der Königin, mit passender Dekoration und Anekdoten aus dem Leben der Majestät. Dabei kamen die Schüler auf die Idee, eine Geburtstagskarte an die Queen höchstpersönlich zu verfassen und auch abzuschicken. Es wurde gebastelt, geklebt und geschrieben. Die Fünftklässler schickten die Karte gen London, danach vergingen mehrere Monate ohne Rückmeldung. Doch Anfang November lag dann doch Post aus dem englischen Königshaus im Briefkasten der Schule. „The Queen thanks you, very much, for your card and your kind message“ stand auf der Karte. „Ich hätte nicht gedacht, dass sie wirklich zurückschreiben würde“, sagt Schüler Lenn Engelking. Zusammen mit seinen Mitschülern, nun Sechstklässler, freut er sich über die königliche Post.

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.

Auch im Briefkasten der Grundschule Loccumer Straße lag kürzlich Post aus dem Königshaus. „Im ersten Jahr haben wir keine Antwort aus dem Buckingham Palace bekommen. Aber inzwischen bekommen wir jedes Jahr eine Karte - auch wenn man manchmal ziemlich lange warten muss“, sagt Englischlehrerin Katharina Pospisil. 2008 kam ihr im Zuge der Behandlung von landeskundlichen Aspekten in Großbritannien im Unterricht die Idee, die ausgeprägte britische Weihnachtskartentradition aufzugreifen und mit den Schülern einen Brief an die Queen zu schreiben. In Großbritannien ist es Tradition, Weihnachtskarten zu sammeln und im Wohnzimmer aufzustellen. „Ich habe nicht gedacht, dass wir wirklich jemals eine Antwort bekommen“, sagt Pospisil. Inzwischen weiß sie es besser.

Seitdem gibt es jedes Jahr im November einen Basteltag, an dem jeder Schüler eine Karte herstellt – 150 Karten und Briefe sind es am Ende. „Ich habe vier Textvorlagen, die von den ersten bis dritten Klassen aufgeklebt werden. Die vierte Klasse schreibt den Text ab“, erklärt die Lehrerin. Zuvor stimmt jede Klasse darüber ab, an welches Mitglied des Könighauses die Post gehen soll. Prinz William und Harry wurden auch schon bedacht. „Meine Klasse 4a hat sich in diesem Jahr für Prinz Philip entschieden“, sagt Pospisil. „Die Schüler waren der Meinung, dass er sonst nicht so viel Post bekommt.“

Die Queen hat ihren runden Geburtstag in Windsor gefeiert. Vor dem Schloss versammelten sich hunderte Fans der Royals, um der Monarchin zu gratulieren. Die ganze Stadt - ja das ganze Land war in Feierstimmung.

„Ich freue mich immer auf das Basteln der Karten. Dann müssen wir alles ganz ordentlich schreiben und malen, damit wir auch eine Antwort erhalten“, sagt eine Viertklässlerin. „Es ist sehr kostbar, Post aus dem Königshaus zu bekommen“, sagt ein Schüler. Und freut sich schon auf die Antwortkarte.

Ein 34-Jähriger wurde am Montag zu 15 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Er hatte auf offener Straße seine Ex-Freundin niedergeschlagen und getreten, sowie ihr Auto mit einem Hammer demoliert. Zuvor hatte er zahlreiche Kleidungsstücke und Dokumente der Frau aus der ehemals gemeinsamen Wohnung zerschnitten.

Michael Zgoll 08.12.2016

Großes Sortiment und günstige Preise: Was viele Kunden großer Bio-Supermärkte freut, zwingt kleine Läden zum Aufgeben. So auch Bittersüß an der Hildesheimer Straße. Nach 34 Jahren macht das Geschäft in der Südstadt dicht.

08.12.2016

Deichkind, die Beginner, Imany und Alle Farben: Die N-Joy Starshow kommt 2017 mit einem herausragenden Line-Up nach Hannover. Am Sonnabend, 27. Mai, steigt das Open-Air-Festival mit einer Reihe nationaler und internationaler Acts an der Expo-Plaza.

05.12.2016
Anzeige