Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bruchmeister machen Ausflug in eigene Geschichte
Hannover Aus der Stadt Bruchmeister machen Ausflug in eigene Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 26.03.2017
Kommt mir bekannt vor: Mitglieder vom Collegium ehemaliger Bruchmeister in der Schützenfestecke der Ausstellung "Typisch Hannover" im Historischen Museum. Quelle: Philipp von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Die Nanas, das neue Rathaus, die Kröpcke-Uhr - alles Dinge für die Hannover bekannt ist. Was neben diesen Sehenswürdigkeiten auch typisch für die Landeshauptstadt ist: die Bruchmeister. Deshalb haben die Träger der städtischen Standarten auch ihre eigene Vitrine in der Ausstellung "Typisch Hannover" im Historischen Museum. Sonnabend besuchte das Collegium ehemaliger Bruchmeister erstmals die Schützenecke mit einen ihrer zur Schau gestellten Zylinder inklusiver kleiner Informationstafel über die Geschichte der traditionsreichen Gruppierung. 

Das "Collegium ehemalige Bruchmeister e. V." besucht die Sonderausstellung „Typisch Hannover“ im Historischen Museum.

„Ihnen muss ich ja sicherlich nichts über das Schützenfest erzählen“, scherzte Stefan Tiedtke vom Histotischen Museum. Seitdem Mittelalter gäbe es das heutige Volksfest bereits. Tiedtke erklärt: „Damals hat man dort allerdings noch die besten Schützen gesucht, die die Stadt verteidigen sollten.“

Auch die Bruchmeister pflegen bereits eine lange Tradition. Seit 1303 sind die Ordnungshüter bereits aktiv. Heute sieht man sie vor allem auf dem Schützenfest und als Stadtführer – natürlich adrett gekleidet in Cut und mit Zylinder. „Wir gehören eben zu Hannover“ sagt Ralp Franke, erster Vorsitzender des Collegium ehemaliger Bruchmeister.

Die Ausstellung „Typisch Hannover“ ist noch bis zum 6. August geöffnet. Dann soll sie über zwei Stockwerke ausgebreitet werden. Welche Themenbereiche vergrößert werden sollen, können die Besucher selbst entscheiden, indem sie mit Hilfe von Chips in den jeweiligen Räumen abstimmen. Es lässt sich erahnen, in welchem Bereich die Bruchmeister abgestimmt haben.

Von Madeleine Buck

Bei den Foren zur HAZ-Gesundheitswoche geht es ab Montag um Keime, Achtsamkeit und Depressionen. Der Vortrag und Talk mit Nina Ruge am Dienstag ist allerdings schon ausverkauft – für die anderen Veranstaltungen gibt es noch Plätze.

25.03.2017

Die Schauspielerin Renan Demirkan hat eine Initiative gegen Rassismus gegründet. Am Sonntag kommt die Grimme-Preis-Trägerin in ihre alte Heimat Hannover, um ihr Projekt "Checkpoint Demokratie" vorzustellen.

Jutta Rinas 28.03.2017

Wer nach dem sonnigen Tag auch am Abend noch nicht nach Hause gehen mag und Party machen möchte, hat die Qual der Wahl: Bei etlichen Partys und Konzerten kann in Hannover in die Sommerzeit gefeiert werden. Eine Übersicht.

25.03.2017
Anzeige