Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bruchmeister schlendern über das Schützenfest

Tradition auf dem Festplatz Bruchmeister schlendern über das Schützenfest

Traditionell treffen sich am Donnerstag die ehemaligen und amtierenden Bruchmeister am Gilde-Tor zum Rundgang über den Platz. Etwa 100 Männer in Schwarz mit Zylinder schlendern dann zwischen den Buden und Fahrgeschäften entlang. 

Voriger Artikel
55-Jähriger wird von Lkw angefahren und stirbt
Nächster Artikel
So schaute Hannover das EM-Halbfinale

Die Bruchmeister in Schwarz und mit Zylinder.

Quelle: Dillenberg

Hannover . Sie alle hatten einmal die ehrenvolle Aufgabe, für Ordnung auf diesem Festplatz zu sorgen. Am Donnerstag haben sie dagegen ganz andere Verpflichtungen: Kettenkarussell, Musik Express und Karussell stehen auf dem Programm des Rundgangs.

Tradition auf dem Festplatz: Die Bruchmeister schlendern über das Schützenfest. 

Zur Bildergalerie

Außerdem wird natürlich an diversen Festzelten Halt gemacht. Eine Lüttje Lage und sieben Biere müssen die Bruchmeister trinken. Selbstverständlich nicht auf leeren Magen: Zu Beginn des Rundgangs lädt Claus Bähre am Rondell zum Haxe essen ein. Das letzte Bier gibt es dann traditionell um 0 Uhr in der Festhalle Marris.

Zu den Bruchmeistern gesellen sich bei dem Rundgang außerdem 30 Musiker, etwa genauso viele Ehrengäste und 40 Hildesheimer Junggesellen, das Hildesheimer Pendant zu den Hannoverschen Bruchmeistern.

Von Johanna Stein 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Neue Fotoausstellung im Sprengel-Museum

Unter dem Titel "Und plötzlich diese Weite" eröffnet am 10. Dezember im Sprengel Museum eine neue Ausstellung.