Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Brücke auf Vahrenwalder wird repariert
Hannover Aus der Stadt Brücke auf Vahrenwalder wird repariert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 25.06.2015
Die Kanalbrücke der Vahrenwalder Straße wird saniert. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Die Brücke ist marode und muss komplett verstärkt werden, die Gesamtkosten betragen 1,3 Millionen Euro. Überall in Hannover sind Brücken defekt. Die Hochstraße am Raschplatz befindet sich seit 2014 in der Grundsanierung. Über der Hildesheimer Straße ist der Südschnellweg nur noch einspurig befahrbar, dort steht ein Totalabriss bevor. Auch weitere Brücken des Südschnellwegs und des Messeschnellwegs am Weidetor müssen saniert werden.

Bei den Arbeiten an der Brücke der Vahrenwalder Straße über den Mittellandkanal müssen umfangreiche Schweißarbeiten im unteren Stahlgerüst des Bauwerks vorgenommen werden, dadurch wird die Brücke verstärkt. Das Schweißen ist aber nur möglich, wenn die Brücke absolut schwingungsfrei ist. Deshalb wird sie in der Zeit von Mitte Juli bis Ende August in etlichen Nächten voll gesperrt, Umleitungen sollen dann etwa über den Großen Kolonnenweg und Sahlkamp ausgeschildert sein. Doch schon jetzt gibt es wegen der Vorbereitungen erhebliche Einschränkungen für den Verkehr.

  • Stadtbahnen: Das stadtauswärts führende Gleis ist ab heute gesperrt, alle Bahnen teilen sich das andere Gleis.
  • Autoverkehr: Von drei Spuren stadtauswärts sind nur noch zwei benutzbar.
  • Fußgänger und Radfahrer: Unter der Brücke ist der Wirtschaftsweg am Kanal teilweise nicht nutzbar, Umleitungen sollen ausgeschildert sein.
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kundin eines Modegeschäfts heftete zu Hause fremde Preisschilder an Kleidungsstücke – und gab diese gegen Neupreiszahlung zurück. Letztendlich erwies sich die Beweisführung als derart schwierig, dass Amtsrichter Koray Freudenberg das Verfahren nach zweieinhalbstündiger Verhandlung einstellte - gegen Zahlung von 1200 Euro.

Michael Zgoll 25.06.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Das Urteil im Prozess um eine vereitelte Hausexplosion in der List, ein Programm zur besseren Ausstattung der Polizei und die Fußball-EM der Gehörlosen.

22.06.2015

Unter dem Titel „Die Toten kommen“ haben Aktivisten jetzt auch in Hannover auf die Situation der Flüchtlinge hingewiesen. Sie stellten nach eigenen Angaben an zehn Orten in der Innenstadt und nahen Stadtteilen Holzkreuze mit mahnenden Sprüchen auf und sandten Fotos an die HAZ-Redaktion. 

Conrad von Meding 24.06.2015
Anzeige