Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Wasser marsch: Brunnensaison gestartet

Hannover Wasser marsch: Brunnensaison gestartet

Die Frostnächte sind weitgehend vorüber – deshalb hat die Stadt die Brunnensaison eingeläutet. Kulturdezernent Harald Härke gab am Lindener Nachtwächterbrunnen das Startsignal. Vier der 61 städtischen Brunnen sind aber wegen Reparaturen noch nicht startklar, und Trinkwasserbrunnen folgen erst im Mai.

Voriger Artikel
Obama in Hannover – erinnern Sie sich noch?
Nächster Artikel
„Doppelkorn" eröffnet drei neue Filialen

Die Saison ist eröffnet: Kulturdezernent Harald Härke und Nachtwächter Melchioram eröffnen die Brunnensaison am Nachtwächterbrunnen am Lindener Marktplatz.

Quelle: Nancy Heusel

Hannover. Härke stellte heraus, dass die Stadt jährlich 140 000 Euro für den Betrieb der 61 kommunalen Brunnen ausgibt, also für Strom, Wasser und Bauunterhaltung. Weil gelegentlich auch größere Reparaturen anstehen, sprudeln in dieser Saison vier Brunnen erst etwas später los. Es sind der Gänselieselbrunnen am Steintor, der Klagesmarkt-Brunnen und der Schlossbrunnen, zudem muss am Lüders-Brunnen in der List die Verkehrssicherheit wieder hergestellt werden.

Alle anderen Brunnen werden in den nächsten Tagen eingeschaltet. Nur die elf Trinkwasserbrunnen folgen erst nach Eisheiligen Mitte Mai.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Maschseefest: Das ist die neue Löwenbastion

So sieht es an der neuen Löwenbastion aus