Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Brutaler Überfall in der U-Bahnstation Kröpcke

Polizei sucht Zeugen Brutaler Überfall in der U-Bahnstation Kröpcke

Ein 22 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Donnerstag Opfer eines brutalen Raubüberfalls mitten in der hannoverschen City geworden. Zwei Unbekannte prügelten in der U-Bahn-Station Kröpcke auf ihn ein, beraubten den Mann und flüchteten anschließend mit ihrer Beute.

Voriger Artikel
Landtagsstühle bringen Geld für Soziales
Nächster Artikel
Google-Auto in Hannover erwischt

Trotz einer sofort eingeleitete Fahndung konnte die Polizei die beiden Täter nicht finden.

Quelle: Archiv

Hannover. Ihr Opfer ließen sie leicht verletzt am Boden liegend zurück. Der Fall erinnert an einen Überfall in der Bahnstation Aegidientorplatz Ende August, bei dem ein 45-Jähriger von mehreren Räubern eine Treppe hinuntergezerrt und anschließend verprügelt wurde.

Der aktuelle Fall ereignete sich gegen 2.10 Uhr. Das spätere Opfer war zu diesem Zeitpunkt auf dem Weg zur U-Bahn-Station am Kröpcke, als ihn zwei etwa 18 bis 22 Jahre alte Männer ansprachen. Als der 22-Jährige am Treppenzugang zur Stadtbahnlinie 3 in Richtung Wettbergen ankam, schlug ihm einer der Männer plötzlich gegen den Kopf. Das Opfer ging daraufhin zu Boden. Dennoch prügelten und traten die beiden Räuber weiter auf ihr wehrloses Opfer ein, griffen in seine Hosentaschen und raubten ihm sein Portemonnaie und sein Handy. Anschließend rissen sie dem 22-Jährigen die Jacke vom Körper und flüchteten.

Polizei wertet Videomaterial aus

Obwohl die Polizei sofort eine Fahndung einleitete, konnten die beiden Täter nicht gestellt werden. „Wir haben aber Videomaterial aus den Überwachungskameras gesichert, das wir in den kommenden Tagen auswerten werden“, sagte Polizeisprecherin Jenny Mitschke.

Auf den Bildern hoffen die Ermittler Hinweise auf die beiden Täter zu finden. Beide haben kurze braune Haare und sind von südländischer Erscheinung. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 28  20 zu melden.     

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brutaler Überfall auf 14-Jährige
Foto: Öffentlicher Protest gegen Jugendgewalt: Zwei 17-Jährige hatten in Wilhelmshaven ein 14-jähriges Mädchen mit Tritten und Schlägen gegen den Kopf verletzt.

Eine 14-Jährige wird brutal attackiert. Jugendliche filmen den Überfall, aber niemand hilft dem Mädchen. Nun wurden die beiden minderjährigen Täter verurteilt. Gegen neun Zuschauer wurden Ermittlungen eingeleitet.         

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.