Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ab Freitag gilt die Leinenpflicht für Hunde

Brutzeit Ab Freitag gilt die Leinenpflicht für Hunde

Ab dem kommenden Freitag, 1. April, gilt in der Stadt Hannover sowie in den Umlandgemeinden wieder die Anleinplicht für Hunde im Wald und in der freien Landschaft.

Voriger Artikel
Lamborghini-Fahrer weiter auf der Flucht
Nächster Artikel
Üstra-Aufsichtsrat Wicke kritisiert Vorstand

Klaus Heyer und seine Huendin Melina gehen am Maschsee spazieren. Ab dem 1.4. gilt wieder der Leinenzwang.

Quelle: Philipp von Ditfurth

Hannover. Grund ist die per Landesgesetz definierte Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit. „In besonderem Maße sollen dadurch Jungwild sowie am Boden und bodennah brütende Singvögel geschützt werden“, sagt Heino Kamieth, Leiter des Bereichs Forsten, Landschaftsräume und Naturschutz der Stadt. Dazu gehören viele Vogelarten wie Wachteln, Rebhühner, Kiebitze oder Wiesenpieper in der freien Landschaft sowie Laubsänger, Nachtigallen, Rotkehlchen und Zaunkönige in den Wäldern. Die Anleinpflicht für Hunde gilt bis zum 15. Juli. Von ihr ausgenommen sind die im Stadtgebiet eingerichteten Hundeauslaufflächen und -wege, etwa in Linden-Süd, Wülfel oder in der Nordstadt.

Die Stadt weist darauf hin, dass auch beim Beschneiden von Bäumen, die von der Baumschutzsatzung ausgenommen sind, zurzeit besondere Vorsicht geboten ist

Auf dieser Karte sind die Flächen markiert, die ganzjährig nutzbar sind, sowie jene Bereiche, in denen Hunde gar nicht abgeleint werden dürfen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Das HAZ-Gesundheitsforum

Das HAZ-Gesundheitsforum mit Nina Ruge und Hannah Suppa