Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bundespolizei nimmt zwei Männer fest
Hannover Aus der Stadt Bundespolizei nimmt zwei Männer fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 29.03.2018
Beamte der Bundespolizei haben am Mittwoch im Hauptbahnhof Hannover zwei Männer festgemnommen. Quelle: Symbol
Anzeige
Hannover

 Gleich zwei Fahndungserfolge an einem Tag hatten die Beamten der Wache der Bundespolizei am hannoverschen Hauptbahnhof am Mittwoch zu verbuchen. Gegen Mittag nahmen sie einen per Haftbefehl gesuchten 54-Jährigen aus Israel fest. Er wurde wegen Raubes und Körpervberletzung von der Staatsanwaltschaft Hannover gesucht, weil er noch eine Restfreiheitsstrafe von 154 Tagen abzusitzen hatte. Zivilfahnder erkannten den Gesuchten, nahmen ihn fest und lieferten ihn in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Am Nachmittag nahmen Bundespolizisten einen 40-Jährigen fest, der einen reisdenden mit einem sogenannten Kellnermesser bedräbgt hatte. Der Verdächtige war ohne ersichtlichen Grund auf sein Opfer zugegangen und bedrohte ihn auf Türkisch. Dabei hielt er das aufgeklappte Messer mit der Korkenzieherseite nach vorne gerichtet, wie einen Schlagring. Das Opfer rief die Polizei zu Hilfe. Die Beamten nahmen den 40-Jährigen fest. Nach der Vernehmung erteilten sie ihm einen Platzverweis und leiteten ein Verfahren wegen Nötigung gegen ihn ein. 

Von tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Musik aus dem Untergrund: Der Gully auf dem Ernst-August-Platz in Hannover wechselt jetzt zu einer neuen Frühlingsplaylist. Zu hören gibt es Evergreens und Klänge mit viel Lokalkolorit. 

29.03.2018

Die sogenannte Tierrechteorganisation Peta ist mit einer weiteren Kampagne gegen den Zoo ins Leere gelaufen. Die Haltung von Flamingos und Pelikanen sei artgerecht, erklärte die Staatsanwaltschaft.

01.04.2018

Die Straße am Baugebiet „Am Wiesengarten“ in Wülferode hat nun einen Namen. Sie wurde nach der lokalen Künstlerin Sabine Gerke bennant. Sie hatte diverse Kunstwerke geschaffen, die den Stadtteil zeigten.

01.04.2018
Anzeige