Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bundespräsident zeichnet Hannoveraner aus
Hannover Aus der Stadt Bundespräsident zeichnet Hannoveraner aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 20.02.2016
Von Mathias Klein
Quelle: dpa/Symbolfoto
Anzeige
Hannover

Die Gründerin und langjährige Leiterin des Festivals für Tanz und Theater, Christiane Winter, ist am Dienstag mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Winter erhielt die Auszeichnung im Namen des Bundespräsidenten von Wirtschaftsdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette in einer Feierstunde im Rathaus.

Gemeinsam mit Winter wurden auch die Hannoveraner Uwe Reinhardt und Hans-Jürgen Reinecke mit dem Verdienstkreuz ausgezeichnet. Reinecke engagiert sich seit 20 Jahren im sozialen Bereich, seit 1995 ist er im Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Garbsen ehrenamtlich aktiv. Durch sein „intensives und nachhaltiges Engagement“, wie Tegtmeyer-Dette sagte, kann der DRK-Ortsverein Garbsen inzwischen mehr als 800 Mitglieder aufweisen und wird in seiner Wohlfahrts- und Sozialarbeit als beispielhaft angesehen.

Reinhardt engagiert sich seit 45 Jahren in verschiedenen ehrenamtlichen Bereichen. Jahrelang war er Ratsmitglied der Landeshauptstadt Hannover und auch Fraktionsvorsitzender der SPD. Außerdem engagiert er sich im Deutschen Mieterbund, unter anderem war er bis 2011 fast 20 Jahre Landesvorsitzender des Verbands.

Winter ist seit 30 Jahren im Kulturbereich aktiv. Ihrer Arbeit ist es zu verdanken, dass Hannover als Tanzstadt eine große Bedeutung erlangt hat. Einmal im Jahr blickt die Welt des modernen Tanzes beim Tanzfestival nach Hannover. Aber Winter hat durch ihr Wirken den zeitgenössischen Tanz auch auf nationaler wie internationaler Ebene nachhaltig gefördert. Ihre stetige Nachwuchsförderung hat vielen jungen und unbekannten Choreografen und Tänzern den Eintritt in die Professionalität ermöglicht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Die Messe B.I.G. startet mit 300 Ausstellern, im Prozess gegen den mutmaßlichen Supermarktmörder wird das Urteil erwartet und das Haarmann-Musical feiert am Premiere.

17.02.2016

Über mehrere Wochen hat die Contitech vom Betriebsgelände in Vahrenwald eine giftige Chemikalie in das hannoversche Abwassersystem eingeleitet. Bei der Chemikalie handelt es sich um das Lösungsmittel Toluol – es kann Nerven-, Nieren- und möglicherweise auch Leberschäden verursachen.

Mathias Klein 19.02.2016

In Hannover ist die Aufregung groß, wenn es um Fritz Haarmann geht. Jetzt führt das Schauspielhaus in Hannover ein Musical auf. Die HAZ hat es sich mit Christoph Veltrup angesehen, dessen Onkel vom Serienmörder getötet wurde.

Gunnar Menkens 19.02.2016
Anzeige