Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Christian Buhmann mit Verdienstkreuz geehrt
Hannover Aus der Stadt Christian Buhmann mit Verdienstkreuz geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 28.01.2017
Von Mathias Klein
Hannover

Die Aufgabe ist derzeit so wichtig wie nie zuvor: Die Dr. Buhmann Stiftung widmet sich der interreligiösen Verständigung zwischen Christentum und Islam. Am Freitag ist der Stiftungsgründer Christian Buhmann dafür mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Er erhielt den Orden im Rathaus aus der Hand von Oberbürgermeister Stefan Schostok.

Buhmann hatte die Stiftung vor rund 15 Jahren gegründet, seitdem ist er auch Vorsitzender des Stiftungsvorstandes. Die Stiftung hat das Ziel, das Verständnis zwischen Menschen verschiedener Religionszugehörigkeit und unterschiedlicher kultureller Herkunft zu fördern. Sie will das Zusammenleben von Menschen christlicher und muslimischer Tradition in gegenseitiger Toleranz und Achtung unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf der Kinder- und Jugendarbeit. Die Stiftung begleitet entsprechende Projekte, Initiativen und Veranstaltungen. Mittlerweile werden jährlich gut 100 Anträge gefördert und betreut. Außerdem unterstützt die Stiftung die Weiterentwicklung des islamischen Unterrichts als Regelfach an den Schulen in Niedersachsen.

Buhmann war von 1967 bis 1994 Schulleiter der Dr. Buhmann Schule in Hannover, die 1907 von seinem Großvater Friedrich Buhmann als private Handelsschule gegründet wurde. 1976 hat Christian Buhmann die Schule in eine gemeinnützige GmbH überführt.

Die CDU hat ihre Kandidaten für die fünf Wahlkreise der Stadt bei der Landtagswahl in einem Jahr nominiert. In einer Kampfkandidatur setzte sich der junge Bankbetriebswirt Jesse Jeng gegen den Realschullehrer Arne Bents durch. Auch Parteichef Dirk Toepffer tritt wieder an.

Simon Benne 31.01.2017

An Grundschulen fehlen Pädagogen. Für Gymnasiallehrer soll es deshalb auf freiwilliger Basis möglich werden, an Grundschulen zu wechseln - bei einer Bezahlung nach alten Konditionen. Elternvertreter rügen die Maßnahme der Landesregierung als pädagogisch unsinnig. 

Saskia Döhner 28.01.2017

Deutschem Pop-Rap von Kayef lauschen, Kampfsport in der Swiss Life Hall sehen oder die Pferdeshow Apassionata erleben: Das sind nur drei von sechs Dingen, die man heute in Hannover unternehmen kann. 

28.01.2017