Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt „Club am Pool“ im Limmer Volksbad geht weiter
Hannover Aus der Stadt „Club am Pool“ im Limmer Volksbad geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:04 13.07.2010
Tanzen am Pool und zur Abkühlung unter dem Vollmondhimmel ins Becken springen. Quelle: Christian Behrens

Zudem soll ein Lärmgutachten erstellt werden, das Lärmbeschwerden vorbeugen soll. Meyer sagte gestern: „Die Stadt hat sich sehr cool verhalten.“

Noch am vergangenen Freitag sorgte das Partyverbot des Fachbereichs Recht und Ordnung für viel Frust unter den Gästen. Weil sich ein Anwohner aus Letter über die nächtliche Musik beschwert hatte, prüfte die Stadt auch die Schankerlaubnis der Veranstalter. Diese galt nur bis 22 Uhr. Die Partys dauerten länger – und wurden untersagt. Mit dem „Club am Pool“ war nach fünf Jahren Schluss. Die Stammgäste machten ihrem Ärger Luft, wollten zunächst mit Vuvuzelas und Megaphonen durch die benachbarten Kleingärten ziehen, organisierten dann aber eine Spontanfete auf der Wiese vor dem Wilhelm-Busch-Museum – und feierten dort.

In den darauffolgenden Tagen wandten sich die Partygänger immer wieder per E-Mail an die Stadt und den Oberbürgermeister – bis es zur schnellen Einigung kam. „Das ist schon toll“, sagt Meyer. Nur deshalb könne nun weitergefeiert werden, wenn auch unter Auflagen. „Der Lärmvorwurf bleibt, auch wenn in unmittelbarer Nähe niemand wohnt“, sagt Meyer. Darum sollen am Freitag ein Lärmgutachten erstellt und die Musik angepasst werden. So möchte man künftige Beschwerden vermeiden. Im Oktober will sich Meyer noch einmal mit Stadtvertretern treffen. „Wir wollen ganz sichergehen, im kommenden Jahr keine Auflagen zu verletzen“, sagte Meyer. Bis dahin kann vorerst am Volksbad an der Stockhardstraße 6 wieder getanzt werden. Freitag gibt es Soul von DJ Dick Le Head. Eine Woche später legt die Maximal Gang elektronische Musik auf. Los geht’s um 21 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro.

Jan Sedelies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mitten im heißen Sommer denkt wohl keiner mehr an den harten Winter. Die Forscher der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Ahlem aber erinnern sich noch immer an die lange Kälteperiode, die ihnen so manche schlaflose Nacht bereitet hat. Denn der Bau ihres neuen Niedrigenergie-Gewächshauses kam wegen der Witterung zu langsam voran.

Bärbel Hilbig 13.07.2010

Die Feuerwehr hat am Dienstagmorgen bei Löscharbeiten in einem Mehrfamilienhaus in Limmer eine illegale Hanfplantage entdeckt. Der Brand war gegen 8.45 Uhr in einer Wohnung im dritten Stock des Gebäudes in der Steinfeldstraße ausgebrochen.

13.07.2010

Mehr als ein halbes Jahr nach der Explosion eines arabischen Cafés in der Goethestraße hat die Staatsanwaltschaft jetzt die Ermittlungen vorläufig eingestellt. Das Unglück vom 29. Dezember 2009 hatte drei Menschen das Leben gekostet, auch einem der drei Betreiber des Lokals.

Tobias Morchner 13.07.2010