Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Pakete kommen jetzt mit dem E-Auto
Hannover Aus der Stadt Pakete kommen jetzt mit dem E-Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.11.2017
Von Saskia Döhner
Pakete mit dem E-Scooter: Oberbürgermeister Stefan Schostol,  Susanna Zapreva von den Stadtwerken und Uwe Völker von DHL-Nord. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Der Paketbote kommt jetzt auch in Hannovers City leise und umweltfreundlich. DHL setzt ab Freitag auch Elektrofahrzeuge für die Auslieferung ein. Sie sollen vor allem in engen Stadtteilen wie der Südstadt und der List fahren, sagte Uwe Völker, der den Geschäftsbereich Nord der Deutschen Post DHL leitet. Zunächst gibt es 26 sogenannte Street-Scooter, die vom Weidendamm und von Anderten aus starten. Bis zu 120 Pakete passten in den emissionsfreien, robusten Transporter, der eine Reichweite von 80 Kilometern hat. Jährlich werden so rund 90 Tonnen Kohlendioxid eingespart.

In Norddeutschland hat DHL bereits 1300 Street-Scooter im Einsatz, die aber bislang meist auf dem Land und nicht in der Stadt unterwegs sind. Ziel sei es, auch in Hannover noch mehr E-Fahrzeuge anzuschaffen, sagte Völker: "2050 will DHL als Konzern emissionsfrei sein." Das Ziel, den Kohlendioxid-Ausstoß um 30 Prozent zurückzufahren habe man eigentlich erst 2020 erreichen wollen, aber bereits jetzt erreicht. Durch den Internethandel wachse das Paketaufkommen um zehn Prozent jährlich, DHL sehe sich deshalb in der gesellschaftlichen Verantwortung, etwas für den Umweltschutz zu tun.

Enercity stellt 105 Ladestationen an den Pakteverteilzentren am Weidendamm und in Anderten zur Verfügung und will auch selbst seine Flotte auf E-Mobilität umstellen. Wie die Vorstandsvorsitzende der Stadtwerke, Susanna Zapreva, sagte, gebe es bereits 28 E-Autos, dadurch würden 56 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart.

Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok sagte, der Einsatz der Street-Scooter für die Paketauslieferung sei ein konkreter, anschaulicher Beitrag für besere Luftqualität in der Stadt.

Ein 54-jähriger Beamter muss sich vor dem Amtsgericht Hannover wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Er verursachte im November 2016 mit seinem Streifenwagen einen Unfall, bei dem eine 18-jährige Pizzabotin ums Leben kam.

Michael Zgoll 19.11.2017

In einer Wohnung im Annastift in Hannover-Mittelfeld ist am Donnerstagvormittag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr ist ausgerückt. Betroffen ist ein Raum im zwölften Stock des Gebäudes an der Wülfeler Straße. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

16.11.2017

Zum bundesweiten Vorlesetag am Freitag greifen auch viele hannoverweit bekannte Persönlichkeiten zum Buch, darunter Oberbürgermeister Stefan Schostok und Kulturdezernent Harald Härke. Die IGS Roderbruch und die Stadtteilbibliothek Roderbruch werden an diesem Tag sogar mit dem "Hannoverschen Lesezeichen" geehrt.

19.11.2017