Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Darum stand am Mittwoch die Feuerwehr vorm Museum
Hannover Aus der Stadt Darum stand am Mittwoch die Feuerwehr vorm Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 22.02.2017
Gleich mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr hielten am Mittwochvormittag vor dem Sprengel-Museum in Hannover. Warum eigentlich? Quelle: HAZ
Hannover

Mehrere Einsatzwagen der Feuerwehr vor dem Sprengel-Museum zogen am Mittwochvormittag die Blicke der Passanten und Autofahrer auf sich. Die Blaulichter der Fahrzeuge waren nicht eingeschaltet. Von Flatterband-Absperrungen war auch nichts zu sehen. Zudem parkten die Fahrzeuge nicht wie bei einem echten Einsatz hintereinander neben dem Gebäude, sondern sternförmig vor dem Eingang.

Die Mitarbeiter der Feuerwache 3 waren zu Fortbildungszwecken zum Museum ausgerückt. „Die Kollegen müssen regelmäßig die größeren Objekte in ihrem Zuständigkeitsbereich besichtigen, um im Ernstfall gewappnet zu sein“, sagt Feuerwehrsprecher Michael Hintz. Die Helfer müssen wissen, wo sich in den Gebäuden die Brandmeldeanlage befindet, wie die Zufahrten sind und wo im Ernstfall die Einsatzfahrzeuge am besten aufgestellt werden können - gerade bei einem Museum, das viele Besucher anzieht.

tm

Drei Angeklagte müssen sich wegen besonders schweren Raubs mit gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht verantworten. Die Angeklagte Joy H. habe als Lockvogel Profile auf Datingportalen erstellt. Ihre Verabredung sollen ihre Komplizen niedergeschlagen und ausgeraubt haben. 

23.02.2017

Bald gibt es eine neue Stadtbahntrasse: Die Streckenmeter 300 bis 350 am ZOB liegen schon. Allerdings: Der Ausbau geht erst im Sommer weiter. Die ersten Bahnen sollen ab Mitte September über die neue Strecke rollen.

Conrad von Meding 25.02.2017

In einer Villa an der Eilenriede residiert Hannovers jüngste Gründerszene. Firmengründer, die hier an ihren Ideen arbeiten, haben nur 100 Tage für ein ausgereiftes Geschäftsmodell Zeit - sonst wird das Konzept wieder verworfen.

Bernd Haase 25.02.2017