Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Maschsee-Eis noch 
viel zu dünn zum Betreten
Hannover Aus der Stadt Maschsee-Eis noch 
viel zu dünn zum Betreten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 20.01.2017
Das Eis auf dem Maschsee ist noch nicht dick genug, das Betreten ist lebensgefährlich. Quelle: dpa/Archiv
Hannover

Eine geschlossene Eisdecke gebe es noch nicht. Daher konnten beispielsweise in der Mitte des Sees noch keine Messungen vorgenommen werden. Aufgrund der prognostizierten Wetterlage mit Temperaturen von bis zu drei Grad am Tag geht die Stadt nicht davon aus, dass die erforderliche Kerneisdicke von mindestens 13 Zentimetern in den nächsten Wochen erreicht wird.

 mak

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie auch heute wieder in unserem HAZ-Morgenticker. Heute: Im Safia-Prozess plädiert die Verteidigung der 16-Jährigen, Max Mutzke singt im Musikzentrum, das Programm für die Oster-Tanz-Tage wird vorgestellt.

20.01.2017

Hannover im Spielzeugformat: Durch einen Fotoeffekt werden Stadtansichten so verändert, dass sie wie Modellbaulandschaften wirken. Was eigentlich nur mit einem speziellen Kameraobjektiv möglich ist, haben wir kürzlich mit einem digitalen Hilfsmittel nachgestellt. Da die Fotos vielen Lesern so gut gefielen, haben wir noch einmal nachgelegt.

20.01.2017

Ansgar Heise wurde am Donnerstagabend in Hannover zum "Unternehmer des Jahres" gekührt. Der Enkel des Heise-Gründers Heinz Heise führte das Familienunternehmen zeitgemäß ins digitale Zeitalter. Zum Unternehmen gehören unter anderem das Massenblat "c’t" und die Websiten heise.de und Geizhals.de

19.01.2017