Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Das Party-Wochenende von Hannover in Bildern

Fotogalerien Das Party-Wochenende von Hannover in Bildern

Ob Street Mag Show, Fährmannsfest oder gelungener Bundesligaauftakt der "Roten": In Hannover war am Wochenende viel los. Wir haben die besten Bilder zusammengestellt.

Voriger Artikel
Zum Ramadan fasten 90.000 Muslime in der Region Hannover
Nächster Artikel
Stadt hilft Schulen bei Caterer-Suche

Nicole Paneque Beritan posiert beim Street Mag Festival im Paillettenbikini in den Farben der US-Flagge.

Quelle: Steiner

Hannover. Wenn Hannover anfängt zu feiern, ist die Party nicht mehr aufzuhalten. Das galt für das gesamte Wochenende, das mit Maschseefest und Fährmannsfest gleich zwei Großveranstaltungen zu bieten hatte – mit 520 000 Gästen am See sowie 16 000 Musik- und Kulturfans in Linden. Ganz besonders galt die Ausdauer beim Feiern aber für den Sonnabendabend. Mit bangem Blick hatten die Veranstalter der Freiluftereignisse den ganzen Tag über in den Himmel geblickt. Doch lange Zeit blieb es trocken. Als alle dachten, das würde auch für den Rest des Tages so bleiben, kam gegen 20 Uhr ein satter, gut einstündiger Guss von oben. Doch danach ging die Party weiter.

„Vorübergehend war hier Land unter“, sagt Michael Lohmann von Hannover Concerts, der für das Programm an der Löwenbastion verantwortlich ist. Das Rex-Richter-Quartett, das zum Zeitpunkt des Schauers auftrat, spielte trotzdem tapfer weiter, während etliche Zuhörer wegen des Wolkenbruchs das Weite suchten. Besser hatten es die Gastronomen mit überdachten Ständen wie die HBX-Brauerei am Ostufer oder das Aresto am Nordufer, wo die Gäste ins Trockene flüchten konnten. Mit den Besucherzahlen für das gesamte Wochenende zeigte sich Maschseefest-Organisator Hans Nolte zufrieden. „Ohne den Regen hätten es aber noch deutlich mehr werden können.“ Zumal am Sonnabend viele 96-Fans nach dem Heimspiel über das Fest bummelten und für Fülle sorgten. Am Nachmittag hatte es wegen des zeitgleichen Andrangs zu Maschseefest und Fußballspiel erhebliche Verkehrsbehinderungen gegeben. Die Autos stauten sich phasenweise zwischen Arthur-Menge-Ufer und Friedrichswall, in der Willy-Brandt-Allee kamen sie nur im Schritttempo voran. Weit weniger hektisch ging es in der Aegidienkirche zu, wo Besucher zum Hiroschima-Tag Papierkraniche basteln konnten.

Street Mag Show

Sie haben kein Problem, Klischees zu bedienen. Nicole Paneque Beritan posiert im Paillettenbikini in den Farben der US-Flagge. Mitch Witte verschränkt die tätowierten Arme und mimt vor seinem weißen Cadillac den Macho. Bei der Street Mag Show auf dem Schützenplatz drehte sich alles um ein Thema – extravagante Oldtimer aus Amerika und die dazugehörige Lebenseinstellung. Rund 2100 Besitzer der verchromten und lackierten Schönheiten auf vier Rädern zeigten bei der zweitägigen Veranstaltung, in welche Objekte sie ihre Zeit und ihr Geld investieren. Dabei blieben sie nicht unter sich: Rund 11.000 Besucher wollten am Sonnabend und Sonntag einen Blick auf die raumgreifenden Straßenkreuzer werfen.

Bei der Street Mag Show auf dem Schützenplatz drehte sich alles um ein Thema – extravagante Oldtimer aus Amerika und die dazugehörige Lebenseinstellung. Rund 2100 Besitzer der verchromten und lackierten Schönheiten auf vier Rädern zeigten bei der zweitägigen Veranstaltung, in welche Objekte sie ihre Zeit und ihr Geld investieren.

Zur Bildergalerie

Fährmannsfest

Das frühere Motto „Umsonst und draußen“ gilt bei dem Musik- und Kulturfestival, zu dem dieses Mal rund 30 Bands und Künstler antraten, zwar schon länger nicht mehr. Doch die Preispolitik der Organisatoren um Peter Holik ist noch immer sehr moderat: Mit einem Tagesticket für 7 Euro waren am Freitag und Sonnabend je zehn Konzerte und Darbietungen auf zwei Bühnen zu erleben; der Sonntag ist noch immer der Tag, bei dem es das Komplettprogramm zum Nulltarif gibt.
Das Fährmannsfest, 1983 am Zusammenfluss von Leine und Ihme aus der Taufe gehoben, ist längst eine Institution im Stadtteil und weit darüber hinaus. Dass es auf dem Gelände alle Jahre wieder voll wird, ist garantiert. Gut 14 000 Besucher zählte Holik an den drei Festtagen. Bis auf den heftigen, gut einstündigen Regenschauer am Sonnabendabend spielte am langen Wochenende auch das Wetter vergleichsweise mit.

Fährmannsfest in Linden Nord am Sonnabend.

Zur Bildergalerie

Maschseefest

Bis zum 14. August geht das Maschseefest noch, bis dahin wird weiter ordentlich gefeiert - auch nachts.

Um Mitternacht wird die Musik am Maschsee leiser, aber für viele Besucher ist die Party damit noch lange nicht zu Ende. Sie wollen noch nicht nach Hause.
Also rücken sie enger auf den Bootsstegen zusammen, entdecken die Kunst von Straßenmusik und stimmen sich auf den Disko-Besuch ein. Ein Streifzug durch die Nacht.

Zur Bildergalerie

Bundesligaauftakt für Hannover 96

Hannover 96 hat den alten Schwung und die positive Grundstimmung in die neue Bundesliga-Spielzeit mitgenommen. Das Team von Trainer Mirko Slomka gewann am Samstag das Auftaktspiel gegen 1899 Hoffenheim mit 2:1 (2:1) und knüpfte an die Erfolge in der vorigen Saison an. Dabei profitierte der Europa-League-Teilnehmer auch vom Verletzungspech der Hoffenheimer, bei denen der neue Trainer Holger Stanislawski bei seiner Bundesliga-Premiere für die Kraichgauer auf sieben verletzte Fußball-Profis verzichten musste.

Gelungener Saisonauftakt für die "Roten": Gegen 1899 Hoffenheim startet Hannover 96 mit einem 2:1-Erfolg in die neue Saison der Fußball-Bundesliga.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Klartext-Festival im Pavillon

400 Schüler waren am Dienstag im Pavillon beim Klartext-Festival.