Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Das müssen Sie über die Welfenhochzeit wissen

Ernst August von Hannover heiratet Das müssen Sie über die Welfenhochzeit wissen

Heute werden Ernst August Erbprinz von Hannover und Ekaterina Malysheva in der Marktkirche getraut. Viele internationale Gäste sind bereits am Freitag angereist, am Abend wurde im Brauhaus Ernst August der Polterabend gefeiert. Was passiert heute? Wo wird das Paar zu sehen sein? Alle wichtigen Infos im Überblick.

Voriger Artikel
Nördliche Region: 100 Einsätze für Feuerwehr
Nächster Artikel
Welfenhochzeit: Ernst August und Ekaterina sagen Ja

Ekaterina Malysheva und Ernst August Erbprinz von Hannover heiraten am 8. Juli in der Marktkirche. Am Vorabend wird gepoltert. 

Quelle: HAZ-Montage

Hannover. Es ist das große Finale der Welfenhochzeit: Heute heiraten Ernst August Erbprinz von Hannover und Ekaterina Malysheva in der Marktkirche. Aktuell wird der Bereich rund um die Marienkirche abgesperrt. Der Platz bleibt prinzipiell zugänglich und wird nur in Teilen abgesperrt. Die Trauung in der Kirche findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Danach wird das Brautpaar mit einer Kutsche nach Herrenhausen fahren. 

Das ist das Programm am Sonnabend:

  • 12.00 Uhr: Kirchliche Trauung in der Marktkirche in Hannover
  • 13.15 Uhr: Das Brautpaar tritt aus der Kirche. Beide steigen in die vor der Kirche bereitstehende Kutsche. Danach: Rund zwanzigminütige Fahrt im historischen Vierspänner über die Straßen durch den Georgengarten bis nach Herrenhausen.
  • etwa 13.35 Uhr: Ankunft des Paares an der Galerie Herrenhausen in den Herrenhäuser Gärten Anschließend: Empfang der Gäste in der Galerie, deren Wände mit venezianischen Wandfresken und Ornamenten geschmückt ist
  • Am Abend: Private Party auf der Marienburg in Pattensen. Insgesamt zehn Tage lang - vor und nach der Hochzeit - ist das Schloss für Besucher geschlossen.

Wo kann man das Brautpaar sehen?

Wer gerne einen Blick auf Ernst August und Ekaterina von Hannover erhaschen möchte, der kann es auf dem Marktplatz probieren, der nur teilweise abgesperrt sein wird. Erste Schaulustige haben sich dort bereits am Morgen eingefunden. Gute Chancen haben Gäste aber auch an der Strecke, die die Kutsche nach der Hochzeit in Richtung Herrenhausen entlang fährt. 

Begleitet wird der Vierspänner von Reitern des Landgestüts Celle und Reitern der Polizei. Die Kutsche –  auch sie ist eine Leihgabe des Landgestüts – hat eine besondere Geschichte: Der Urururgroßvater des Bräutigams, der spätere König Georg V., hatte den Zweisitzer bereits bei seiner Hochzeit mit Marie von Sachsen-Altenburg benutzt. 

Was für ein Kleid trägt die Braut? 

Wie die Braut dabei aussehen wird, ist eines der größten Geheimnisse um die Hochzeit: Die Designerin Sandra Mansour, eine gute Freundin, entwerfe das Kleid, wie Malysheva im  Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" verriet. Mansour soll nach einem  Bericht der Bild-Zeitung insgesamt drei Kleider für Katya entworfen haben: Eines für die Kirche, eines für den Empfang und ein drittes für den Vorabend. Das Hochzeitskleid für die Trauung besteht demnach aus feiner Spitze und ist mit zig Perlen besetzt. Die libanesische Designerin verwendet meist fließende, zarte Stoffe.  Das ist bereits über die Kleider bekannt. 

Wie wird die Hochzeit gesichert?

Die Welfenhochzeit am Sonnabend erfordert keinen großen Einsatz der Polizei. Man werde bei Bedarf lediglich den Verkehr rund um die Marktkirche regeln, sollte der Andrang der Zuschauer zu groß werden, teilte die Behörde auf Anfrage mit. Zudem werde nach der Trauung ein Streifenwagen die Kutsche mit dem Brautpaar auf ihrem Weg nach Herrenhausen begleiten, um einen möglichen Unfall mit einem anderen Fahrzeug zu verhindern. 

Der vergleichsweise kleine Polizeieinsatz deutet aber noch auf etwas anderes hin: Es werden keine ranghohen und deswegen aus Sicht der Polizei besonders zu schützende Mitglieder anderer Königshäuser nach Hannover reisen. Der ranghöchste, heißt es hinter vorgehaltener Hand, bei der Welfenhochzeit am Sonnabend sei Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil - und der hat bekanntlich seine eigenen Personenschützer.

Prinz Ernst August (1914–1987) und Ortrud, Prinzessin von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg, gingen 1951 den Bund der Ehe ein. Tausende säumten die Straßen und den Weg des Brautpaares von der Marktkirche durch die Lindenallee nach Herrenhausen.

Zur Bildergalerie

Wie wird das Wetter?

Eine der wichtigsten Fragen vor jeder Hochzeit: Wird es regnen? Aktuellen Prognosen zufolge soll es bis zum Nachmittag trocken bleiben. Sogar die Sonne soll scheinen. 

Wie wird die Kirche geschmückt?

Am Freitag vor der Trauung wird von 18 Uhr an dekoriert: Die Marktkirche wird mit aufwendigem Blumenschmuck versehen. Am Freitag ist ein ganzer Lastwagen der Firma Tattie Flowers aus Großbritannien am Portal vorgefahren. Außerdem wird ein roter Teppich vorbereitet. „Derzeit rechnen wir mit 400 Gästen“, sagt Anne Constanze Wolter, Veranstaltungsmanagerin der Marktkirche. „Wir könnten jedoch auch auf 700 Plätze kommen, wenn wir die Seitenschiffe ebenfalls bestuhlen.“

Wer traut das Paar?

Die kirchliche Trauung nimmt der frühere Landesbischof Horst Hirschler (83) vor. Predigen will er auf Deutsch, für die Gäste liegen englische und russische Übersetzungen der Predigt bereit. Der 83-Jährige hat 1999 bereits die Halbschwester des Bräutigams, Alexandra, getauft, die am 8. Juli Brautjungfer sein könnte. Ernst Augusts Großvater saß über Jahrzehnte in der Synode, dem Kirchenparlament. Hirschler freut sich auf die Feier: „Wir singen unter anderem ,Lobe den Herren’“, sagt er.

Welfenhochzeit

Alle Artikel und Fotos zur Welfenhochzeit finden sie auf unserer  Themenseite.

Welche Gäste kommen?

Unter den Gästen sind viele Prominente aus Hannover und der Region aber auch einige Vertreter europäischer Adelshäuser. Auch zahlreiche Designer und Schauspieler nehmen in der Marktkirche Platz. Viele Prominente sind bereits am Freitag angereist und mit dem Flugzeug in Langenhagen gelandet.

Zu den geladenen Gästen der kirchlichen Hochzeit von Prinz Ernst August von Hannover und Ekaterina Malysheva zählen zahlreiche Prominente aus der Industrie-, Mode- und Filmwelt – sowie Angehörige des europäischen Adels. Viele der geladenen Gäste sind anscheinend aber nicht gekommen. Ein Auszug aus der angekündigten Gästeliste. 

Zur Bildergalerie

Die Welfen zählen zu den ältesten Adelsgeschlechtern Europas. Von 1714 bis 1837 saßen die Herrscher von Hannover auch auf dem Thron von Großbritannien und Irland. Dass Gäste vom englischen Königshaus kommen werden, ist aber unwahrscheinlich. An den Feierlichkeiten teilnehmen dürften Vertreter vieler deutscher Königshäuser. Wer genau kommt, ist aber noch nicht bekannt. 

Neben dem spanischen Königshaus gibt es auch Verbindungen der Welfen in das ehemalige griechische. Die Großtante Ernst Augusts, Friederike, war Prinzessin von Hannover und Königin von Griechenland. Glamour dürfte auch Ekaterinas Schwägerin in spe mitbringen: Die Verlobte von Ernst Augusts Bruder Christian, Alessandra de Osma, modelte schon für Chanel. Sie wird gerüchteweise Brautjungfer sein.

Welches Rahmenprogramm wird geboten?

Bei der Trauung wird der Knabenchor unter der Leitung von Jörg Breiding Stücke von Händel singen. Zum Abschluss ist Händels berühmtes Halleluja aus dem Messias geplant. Möglicherweise erklingt auch ein Stück, das auf die russischen Wurzeln der Braut Bezug nimmt. Vor der Kirche stehen dann rund 100 Schützen der Schützenbruderschaft „Das Große Freie“ Spalier. In Herrenhausen wird Dirigent Ernst Müller mit seinem Orchester spielen. 

Wo wohnt das Brautpaar?

Ein gut gehütetes Geheimnis. Ernst August wurde jüngst in mehreren Hotels gesehen, unter anderem in Kastens Hotel Luisenhof, wo zuletzt auch Guns N’ Roses abstiegen. In dem Fünf-Sterne-Hotel dürften zumindest einige der illustren Gäste nächtigen. Die Leibniz-Suite etwa (Badewanne mit Wellness-Lights, exklusive Dachterrasse) hat 100 Quadratmeter. Suiten kosten an diesem Wochenende zwischen 250 und 490 Euro, sagt Direktor Michael Rupp.

Standesamtliche Trauung

Offiziell sind Ekaterina Malysheva und Prinz Ernst August von Hannover bereits ein Ehepaar. Am Donnerstag hat Oberbürgermeister Stefan Schostok das Paar getraut. Die Zeremonie fand im kleinen Familien- und Freundeskreis statt. Nach der Zeremonie im Rathaus sind das Paar und seine Gäste  zu einem Mittagessen ins Fürstenhaus nach Herrenhausen gefahren, das den Welfen gehört. 

Am Donnerstag fand die standesamtliche Trauung von Ernst August Erbprinz von Hannover und Ekaterina Malysheva statt.

Zur Bildergalerie

Polterabend

Am Freitagabend wurde im Ernst August Brauhaus der Polterabend gefeiert. Das Kultlokal war komplett für die Veranstaltung reserviert. 

Die Gäste der Welfenhochzeit kommen zum Polterabend ins Brauhaus Ernst August.

Zur Bildergalerie

Wie haben sich die beiden kennengelernt?

Die beiden begegneten sich vor sechs Jahren auf einer Party in England.  Für ihr Studium am London College of Fashion zog Ekaterina Malysheva nach England. Dort hat sie auch das Modelabel Ekat gegründet. Ernst August von Hannover (33) ist in England aufgewachsen. Englisch ist die Muttersprache des in Hildesheim geborenen ältesten Sohnes des mittlerweile völlig zurückgezogen lebenden Ernst August von Hannover senior (63), doch er spricht auch Deutsch. ( Hier geht's zu einem Porträt über den Prinzen).

Wo will das Paar nach der Hochzeit wohnen?

Nach der Hochzeit wird das Ehepaar in die Region Hannover ziehen. Wohin genau, ist noch nicht bekannt. 

ben/tm/dpa/ewo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Ursula von der Leyen macht Wahlkampf

Bundestagskandidatin Ursula von der Leyen hat am Wochenende vor der Bundestagswahl in der Südstadt von Hannover Wahlkampf gemacht.