Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Das erwartet Besucher beim Krimifest

Lesungen in Hannover und Region Das erwartet Besucher beim Krimifest

Mörderisch geht es vom kommenden Montag, 11. September, an wieder in der Region Hannover zu. Das Krimifest lädt zum siebten Mal zu Lesungen an klassischen Orten der Literatur wie den Buchhandlungen Decius oder Hugendubel, dem Literaturhaus oder der Stadtbibliothek ein.

Voriger Artikel
So sieht die neue Miss Herbst aus
Nächster Artikel
So lief der erste Fotomarathon in Hannover

Nicht ohne Krimi: Volker Petri und Susanne Mischke. 

Quelle: Tim Schaarschmidt

Hannover. Mit auf dem Programm stehen wieder einmal auch ungewöhnliche Orte wie die Alte Polizeikantine oder der Gewerbepark Alter Schlachthof. Mit von der Partie sind neben vielen Schriftstellern des Genres Regionalkrimi auch international bekannte Autoren.

Die aus Stockholm stammende Schriftstellerin Viveca Sten ist mit ihren Geschichten um Thomas Andreasson erfolgreich. Sie liest aus „Mörderisches Ufer“ am Dienstag, 19. September, von 20.15 Uhr an bei Hugendubel. Der Berliner Autor Max Bentow ist mit „Das Porzellanmädchen“ bei Leuenhagen & Paris zu Gast. Die Lesung ist bereits ausverkauft, wie auch die von Marion Griffiths-Karger in der Calenberger Backstube und Susanne Mischkes Premierenlesung aus ihrem neuesten Krimi mit Kommissar Völxen: „Alte Sünden“. Zumindest Mischke kann man andernorts noch mal erleben: mit „Mordskerle“ am 21. September von 19.30 Uhr an im Hagebaumarkt in Springe.

Insgesamt hat das Krimifest, dessen Schirmherr Polizeipräsident Volker Kluwe ist, Erfolgsgeschichte geschrieben. 25.000 Besucher kamen nach Angaben von Volker Petri, Buchhandlung Decius, zu 250 Veranstaltungen. Auch dieses Jahr erwartet Petri 3000 Besucher zu 29 Veranstaltungen, die insgesamt 27 Kooperationspartner organisieren. Das Fest endet Sonntag, 24. September, um 10 Uhr mit einer Lesung von Thomas G. Krage aus „Der Schlüssel der Tredici“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

doc6x6ka1yeg11b4856djp
Der Hannover-Adventskalender ist da

Fotostrecke Hannover Aus der Stadt: Der Hannover-Adventskalender ist da